Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Ausgehen
10.06.2020

Genuss mit Dietiker: Kapelle Rüeterswil

Das Gasthaus Kapelle befindet sich in diesem prächtigen Schindelhaus auf dem Rüeterswiler Dorfplatz.
Heimelige Landbeiz im stattlichen Schindelhaus, Sonnenterrasse mit Weitblick und Menus auf Wunsch zu fairen Preisen. Das tönt doch nach einem Geheimtipp…

Seit September letzten Jahres wirtet Kathi Ryter (50) im Gasthaus Kapelle auf dem Rüeterswiler Dorfplatz. Während der Corona-Zeit hatte sie Musse, ihr Konzept zu überdenken, und setzt nun vermehrt auf individuelle Kundenwünsche. Wer telefonisch reserviert, kann auch gleich sein Menu bestimmen!

Bei unserem ersten Besuch tischt Kati Ryter frische Egli mit Safrannüdeli und Speck-Kefen auf.

Gekocht wird dann frisch und regional. Das Fleisch kommt aus der Dorfmetzg, die frischen Fische von Zahner, der Käse aus dem Toggenburg. Wieder mal ein Kalbsleberli? Ein Entrecôte oder Rindsfilet vom heissen Stein mit hausgemachten Kräuter-, Bärlauch- und Trüffelbutter? Inklusive Pommes frites und Salat zu Fr. 43.50 respektive 47.50.

Auf der Meerseite gibts frische Egli, Loup de mer in der Salzkruste oder Miesmuscheln und Riesengarnelen.

Ebenso kann der Gast einfachere Gerichte wie den Kapellburger (Doppelstöcker) oder Kutteln vorbestellen.

Fast alles ist möglich, selbstverständlich auch Fondue und Raclette. Und als «halbe Österreicherin» bereitet die Köchin/Wirtin gerne hausgemachte Gnocchi, Semmelknödel und Wienerschnitzel zu.

Multitalent Kathi Ryter in der aufgefrischten Gaststube.

Der mutige Schritt in die Selbstständigkeit

Kathi Ryter ist eine Quereinsteigerin. Obwohl gelernte Kauffrau, steht nicht der schnelle Profit im Vordergrund. Kochen war seit jeher Leidenschaft und Hobby. Nach einigen Etappen als Störköchin absolvierte sie letzten Sommer im Eiltempo die Wirtefachschule, um dann ihren Traum zu realisieren. Und so kümmert sie sich nun mit viel Engagement und Können um das Wohl ihrer Gäste im beschaulichen Dörflein am Ricken.

Originelle Tischdeko für jeden zweiten Tisch während den Corona-Einschränkungen.

Ohne Vorbestellung

Bereits zum währschaften Znüni kehren viele Handwerker ein. Das Mittagsmenu zu Fr. 16.50 umfasst hausgemachte Suppe, Salat und den Hauptgang – von Crevetten-Teigwarenauflauf bis zu Scaloppina Marsala.

Stets vorrätig sind die reichhaltigen kalten Plättli, die vor allem auf der gut frequentierten Terrasse bei den hungrigen Wanderern Anklang finden.

  • Wer möchte da nicht herzhaft zugreifen auf dieser wunderbaren Terrasse?
    1 / 2
  • Ein kaltes Plättli.
    2 / 2

Am Sonntagmittag gibts Braten! Nach guter, alter Tradition: Sure Mocke oder Hackbraten mit Kartoffelstock und Gemüse (Fr. 24.- bis 28.50).

Obwohl viel Bier und Most getrunken wird, darf sich die Weinkarte durchaus sehen lassen. Im Offenausschank stehen Riesling, Féchy und Yvorne zur Wahl. Die Roten heissen Pinot noir, Merlot, Dôle und Primitivo. Bei den Flaschenweinen bewegt man sich unter bekannten Weisswein-Namen wie St. Saphorin, Heida, Johannisberg und Chardonnay. Rote gibts aus der Bündner Herrschaft, Italien und Spanien. Und dazwischen den Rosé-Klassiker Œil de Perdrix.

Ein reichhaltiges kaltes Plättli (l.) und ein doppelstöckiger Kapellburger.

Aha, bevor ich es vergesse: Die Portionen sind durchwegs reichhaltig, aber die hausgemachten Wähen und Torten sind halt trotzdem verlockend…

Adresse

Landgasthof Kapelle
Kathi Ryter
Allenwindenstrasse 5
8735 Rüeterswil

Parkplätze vor dem Haus
Restaurant 44 Plätze, Terrasse 24

Tel. 055 284 17 44, Mobile 076 652 19 69
ryterkathrin@gmail.com
www.landgasthof-kapelle.ch

Montag/Dienstag geschlossen

Hansjörg Dietiker, Linth24