Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Eishockey
26.03.2021

Niederlage zu Nyffeler's Comeback

Der HC Davos feierte auch heute wieder einen Sieg gegen die SCRJ Lakers. Bild: Thomas Oswald Bild: Thomas Oswald
26.03.2021 - Die Freude über das Comeback von Goalie Melvin Nyffeler wird durch die 2:4-Niederlage gegen den HC Davos getrübt. Dabei wäre jeder Punkt enorm wichtig, um die Pre-Playoffs zu erreichen.

Nach einer fast zweiwöchigen Pause durften die SCRJ Lakers heute endlich wieder einen Ernstkampf bestreiten. Und eine weitere Überraschung erfreute jeden SCRJ-Fan: Melvin Nyffeler stand endlich wieder zwischen den Pfosten! Der Stammtorhüter und Publikumsliebling zog sich Ende Januar ein Teilabriss des Sydesmose-Band zu und fiel deswegen zwei Monate verletzt aus.

Starkes mittleres Drittel reicht nicht aus

Im ersten und letzten Spielabschnitt hatten die Gäste aus dem Bündnerland deutlich mehr vom Spiel. So traf HCD-Stürmer Marc Wieser gleich zwei Mal für seine Mannschaft (5. und 27. Spielminute). 

32 Sekunden nach dem 0:2 konnten die SCRJ Lakers endlich erfolgreich reagieren. Nando Eggenberger verkürzte auf Zuspiel von Marco Lehmann auf 1:2 und kurz nach Spielhälfte konnte Daniel Vukovic sogar ausgleichen.

Die SCRJ Lakers zeigten im zweiten Spielabschnitt eine tolle Teamleistung und dominierten das Spiel über einige Minuten. In der 37. Spielminute wurde dies aber jäh gestoppt, als Teemu Turunen den HC Davos erneut in Führung schiessen konnte. Auch im letzten Drittel liess der HC Davos nichts mehr anbrennen - im Gegenteil: Mit dem Treffer zum 2:4 in der 48. Minute sorgte Yannick Frehner für die Entscheidung am heutigen Abend.

Melvin Nyffeler zeigte eine souveräne Leistung, konnte aber die SCRJ Lakers auch nicht vor der Niederlage retten. 

Morgen Samstag Spiel gegen direkten Konkurrenten

Die Zeit der längeren Pausen ist nun definitiv vorbei. Schon morgen geht es weiter für die SCRJ Lakers, beim Auswärtsspiel in Ambri-Piotta. Ein so genanntes 6-Punkte-Spiel steht bevor, für beide Mannschaften sind Punkte enorm wichtig, um das gesetzte Ziel Pre-Playoffs erreichen zu können.

 

Telegramm:

SCRJ Lakers - HC Davos

SGKB Arena, Rapperswil-Jona
Schiedsrichter: Mark Lemelin (14), Thomas Urban (42); Eric Cattenao (27), Daniel Duarte (60)
Tore: 04:47 Wieser (Ambühl, Barandun) 0:1; 26:39 Wieser (Sund, Guerra) 0:2; 27:11 Eggenberger (Lehmann) 1:2; 30:43 Vukovic (Dünner) 2:2; 36:50 Turunen (Corvi, Sund) 2:3; 47:28 Frehner (Egli) 2:4
Strafen: 6x2 Minuten gegen SCRJ Lakers; 3x2 Minuten gegen HC Davos.

SCRJ Lakers: Nyffeler (Bader); Profico, Egli; Jelovac, Vukovic; Maier, Sataric; Randegger; Moses, Cervenka, Clark; Eggenberger, Rowe, Lehmann; Wick, Dünner, Schweri; Loosli, Wetter, Forrer; Ness

HC Davos: Mayer (S. Aeschlimann); Jung, Nygren; Guerra, Heinen; Sund, Hänggi; Barandun, Stoop; Herzog, Egli, Frehner; Turunen, Corvi, Palushaj; Wieser, Nussbaumer, Ambühl; Baumgartner, M. Aeschlimann, Kienzle

Sonja Hitz, SCRJ-Korrespondentin Linth24