Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Eishockey
12.02.2021

Niederlage wegen fehlender Effizienz

Trotz ausgeglichenem Spiel fehlt es an den so wichtigen Torerfolgen für die SCRJ Lakers. Bild: Thomas Oswald (Archiv) Bild: Thomas Oswald
Die SCRJ Lakers verlieren auswärts in Lausanne mit 4:1. Die fehlende Effizienz der Rosenstädter ist der Hauptgrund für die Niederlage.

Erst einmal standen sich die beiden Mannschaften in dieser Saison gegenüber. 5:3 gewann der HC Lausanne. Heute wollten die SCRJ Lakers eigentlich erfolgreicher sein als noch Mitte Dezember bzw. sogar als die letzten 16 Jahre (so lange ist es her, als Rappi das letzte Mal in Lausanne gewonnen hat). Doch dieser Vorhaben missglückte leider erneut... 

Ausgeglichener Spielverlauf

Das Spiel war eigentlich von Anfang an ausgeglichen, im ersten Drittel hatten die SCRJ Lakers sogar auch etwas mehr Spielanteil. In der 18. Spielminute war es aber Robin Grossmann, der die Waadtländer mit 1:0 in Führung bringen konnte. In der 25. und 30. Spielminute konnten Etienne Froidevaux und Cory Conacher sogar auf 3:0 erhöhen! In der 48. Minute machte Matthias Mémeteaux dann auch die letzten Hoffnungen der SCRJ Lakers zunichte, als er für Lausanne den vierten Treffer erzielte. Für ihn persönlich ein perfekter Einstand in die Profikarriere (1. Spiel, 1. Tor)! 68 Sekunden vor Schluss war Kevin Clark dann doch noch erfolgreich für die Rosenstädter und verhinderte mit seinem Treffer wenigstens eine zu-Null-Blamage.

Mehr Effizienz dringend notwendig

Trotz besserem Schussverhältnis und mehr Spielanteil brachten die SCRJ Lakers aber den Puck lange Zeit nicht ins gegnerische Tor. Lausanne hingegen zeigte eine beispiellose Effizienz und erzielten aus 34 Schüssen vier Tore. Auch wenn das Resultat viel zu deutlich ausgefallen ist, brauchen die SCRJ Lakers zwingend mehr Torerfolge, um hoffentlich bald wieder erfolgreich zu sein.

Die nächste Gelegenheit erhaltet das Team von Jeff Tomlinson übermorgen Sonntag beim Auswärtsspiel in Lugano. Spielbeginn ist um 15:45h.

 

Telegramm:

HC Lausanne- SCRJ Lakers

Vaudoise Aréna, Lausanne
Schiedsrichter: Michael Tscherrig (86), Thomas Urban (42); Dominik Schlegel (73), Nathy Burgy (9)
Tore: 17:25 Grossmann (Emmerton, Kenins) 1:0; 24:10 Froidevaux (Hudons) 2:0; 29:26 Conacher (Frick, Heldner) 3:0; 47:31 Mémeteau (Hudon) 4:0; 58:52 Clark (Maier, Moses) 4:1
Strafen: 1x2 Minuten gegen HC Lausanne; 2x2 Minuten gegen SCRJ Lakers.

HC Lausanne: Boltshauser (Vuichard); Genazzi, Marti; Frick, Heldner; Grossmann, Roth; Mémeteau, Krueger; Kenins, Emmerton, Bertschi; Hudon, Almond, Conacher; Bozon, Froidevaux, Leone; Arnold, Cajka, Volejnicek

SCRJ Lakers: Bader (Rochow); Profico, Egli; Jelovac, Vukovic; Dufner, Randegger; Maier, Sataric; Cervenka, Lehmann, Clark; Wick, Dünner, Schweri; Moses, Ness, Eggenberger; Lhotak, Wetter, Forrer

Sonja Hitz, SCRJ-Korrespondentin Linth24