Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kultur
14.11.2021
13.11.2021 22:06 Uhr

Sechste Ausgabe von «Ort für Wort See-Linth»

Präsentieren regionales Literaturschaffen: Literaturvermittlerin Kathrin Siegfried (l.) und Autor Frédéric Zwicker.
Präsentieren regionales Literaturschaffen: Literaturvermittlerin Kathrin Siegfried (l.) und Autor Frédéric Zwicker. Bild: © Manuela Matt
Mit Freude präsentieren die Stadtbibliothek Rapperswil-Jona und die Gebert Stiftung für Kultur die *Alte Fabrik am Samstag, 20. November 2021, zum sechsten Mal als Bühne für regionale Literatur.

«Ort für Wort See-Linth» bietet dem regionalen Schreiben eine Bühne. Frédéric Zwicker stellt einen bunten Mix an unbekannten AutorInnen vor, die am Open Mic kurze eigene Texte lesen. Am Abend präsentiert die Literaturvermittlerin Kathrin Siegfried «regionale Literatur mit Tiefgang und Pfiff».

Ort für Wort See-Linth

Die Bühne für regionale Literatur

Samstag, 20. November 2021

  • 16:00 Uhr Open Mic
  • 17:30 Uhr Pause
  • 19:30 Uhr Moderierte Lesung

Bühne für die Wagemutigen

Um 16 Uhr gehört die Bühne den Wagemutigen des Open Mic. Der Autor und Musiker Frédéric Zwicker stellt die AutorInnen kurz vor und erkundigt sich nach ihrer Motivation zum Schreiben. Im Anschluss tragen sie ihre Texte gleich selbst vor.

Lassen Sie sich von neuen und frischen Texten unbekannter WortkünstlerInnen überraschen.

Schreiben – immer wieder!

Was bewegt stark in Beruf und Familie eingespannte Menschen dazu, einen Roman nach dem anderen zu schreiben? Ist es ein Erlebnis oder ein Thema, das immer wieder neu bearbeitet werden will? Pure Freude am Erzählen? Am Erfinden von Geschichten und Welten?

Nadine Gerber (Eschenbach) und Beat Hüppin (Wangen SZ) gehören zu diesen «Wiederholungstätern». Im Gespräch mit Kathrin Siegfried stellen sie ihre höchst unterschiedlichen literarischen Welten vor und verraten, was hinter ihrem Drang, immer wieder zu schreiben, steckt.

Beat Hüppin wurde 1976 geboren und wuchs als Sohn eines Schweizer Vaters und einer finnischen Mutter in Wangen SZ, wo er auch heute noch lebt, auf. Er unterrichtet an der Kantonsschule Ausserschwyz Latein und Deutsch. «Gadastatt» ist sein vierter Roman.

Nadine Gerber, geboren 1980, arbeitet als Journalistin und freie Texterin. Den Traum, eines Tages ein Buch zu schreiben, hatte sie schon als kleines Mädchen. Mit ihrem Erstling «Galway Girl» erfüllte sie sich diesen Traum – und seither kann sie nicht mehr aufhören. Inzwischen sind bereits drei Liebesromane erschienen.

Die Texte werden von der Sprecherin Martina Hirzel vorgetragen.

Nähere Informationen

  • Besetzung: Nadine Gerber, Beat Hüppin – Texte * Frédéric Zwicker – Moderation Open Mic * Kathrin Siegfried – Moderation Lesung * Martina Hirzel – Vorleserin
  • Veranstaltungsort: Alte Fabrik, Klaus-Gebert-Strasse 5, 8640 Rapperswil
  • Open Mic: Eintritt gratis.
  • Vorverkauf Lesung unter www.eventfrog.ch: CHF 20 (Vollpreis) / CHF 15 (ermässigt AHV/IV/Studenten/Ausweis Stadtbibliothek RJ)
  • Reservationen schriftlich unter stadtbibliothek@rj.sg.ch oder telefonisch unter 055 225 74 00.
  • Es gilt die Zertifikatspflicht mit amtlichem Ausweis.

Ort für Wort See-Linth ist eine gemeinsame Veranstaltung der Gebert Stiftung für Kultur und der Stadtbibliothek Rapperswil-Jona.

Mit freundlicher Unterstützung durch Migros Kulturprozent und den Kanton Schwyz.

Gebert Stiftung für Kultur / Stadtbibliothek Rapperswil-Jona