Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kolumne
14.11.2021
22.11.2021 15:20 Uhr

Dr. Gut: «Sterblichkeit auf Rekordtief»

Dr. Philipp Gut: «Damit ist es amtlich: Corona ist nicht jenes Killervirus, vor dem sich viele in der anfänglichen Unsicherheit gefürchtet haben.»
Dr. Philipp Gut: «Damit ist es amtlich: Corona ist nicht jenes Killervirus, vor dem sich viele in der anfänglichen Unsicherheit gefürchtet haben.» Bild: Dr. Philipp Gut / Pixabay
Noch nie sind in der Schweiz so wenige Menschen gestorben wie 2021. Der massive Abbau der Grundrechte lässt sich weniger rechtfertigen denn je.
  • Kolumne von Dr. Philipp Gut

Was für gute Nachrichten: Seit Februar dieses Jahres herrscht in der Schweiz eine deutliche Untersterblichkeit. 2021 sei sogar die tiefste je gemessene Sterblichkeit zu verzeichnen, meldet das Universitätszentrum für Allgemeinmedizin und öffentliche Gesundheit in Lausanne (Unisanté) in einer Studie. Diese stützt sich auf Daten des Bundesamts für Statistik.

Rosige Zukunft für die Frauen

Besonders rosig sind die Aussichten für die Frauen: Sie dürfen mit einer Lebenserwartung von 86 Jahren rechnen, schreibt Unisanté. Das ist einmalig in der Geschichte. Aber auch die Lebenserwartung der Männer hat unter der Covid-Pandemie nicht gelitten.

Corona ist kein Killervirus

Damit ist es amtlich: Corona ist nicht jenes Killervirus, vor dem sich viele in der anfänglichen Unsicherheit gefürchtet haben – die Basis und Rechtfertigung für das ganze radikale Massnahmenkarussell, das sich dreht und dreht und dreht. 

Doch diese gute Nachricht kam in den Mainstream-Medien nur am Rande vor. Den Zeitungen des grössten Schweizer Medienkonzerns, der TX Group, war sie nur eine versteckte Randnotiz wert.

Fakten passen nicht ins Narrativ

Warum? Weil die Fakten nicht in das ideologische Narrativ passen. Eine historisch tiefe Sterblichkeit – und gleichzeitig diese beispiellose Einschränkung der Grund- und Freiheitsrechte? Wie soll das zusammenpassen?

Nein am 28. November

Es ist höchste Zeit, die gesetzlichen Prinzipien der Verhältnismässigkeit und der Wirksamkeit wieder zu achten. Die Erosion des Rechtsstaats im Namen einer sich selbst entlarvenden, absolut gesetzten Gesundheitspolitik muss sofort gestoppt werden.

Dr. Philipp Gut schreibt auf dem Online-Verbund von Portal24 jede Woche eine Kolumne, die auf den 17 dem Verbund angeschlossenen Portalen jeden Sonntagmorgen publiziert wird. Philipp Gut ist Historiker, Bestsellerautor («Jahrhundertzeuge Ben Ferencz») und einer der profiliertesten Journalisten der Schweiz. Mit seiner Kommunikationsagentur Gut Communications GmbH berät er Unternehmen, Organisationen und Persönlichkeiten.

www.gut-communications.ch

Dr. Philipp Gut, Kolumnist Linth24