Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Eishockey
02.10.2021

SCRJ Lakers: Niederlage in Bern

Der SC Bern beendet die Siegesserie der SCRJ Lakers und gewinnen 4:1.
Der SC Bern beendet die Siegesserie der SCRJ Lakers und gewinnen 4:1. Bild: Thomas Oswald
Die SCRJ Lakers unterliegen dem SC Bern auswärts mit 4:1. Nach einem schlechten Saisonstart zeigten die Berner ausgerechnet heute, was möglich ist.

Nach fünf Siegen in Serie wurden die SCRJ Lakers heute wieder mit der Realität konfrontiert. Das Vorhaben, die Siegesserie weiter auszubauen, misslang deutlich. Schon in der 6. Spielminute gingen die Gastgeber in Führung. Das Team von Stefan Hedlund hatte Mühe, ins Spiel zu finden. 

Reaktion zu spät

Kurz nach Spielhälfte (31. und 34. Minute) doppelte Bern nach und erhöhte auf 3:0. Erst dann erwachten die SCRJ Lakers und fanden langsam ins Spiel. In der 37. Spielminute durften sie in Überzahl antreten - und einmal mehr konnten sie ein Powerplay ausnutzen: Sandro Zangger traf in der 38. Minute zum 3:1, was zusätzliche Motivation auslöste für mehr. Doch heute war der SC Bern zu stark für die SCRJ Lakers. In der 51. Spielminute traf Alain Berger zum 4:1-Schlussresultat. 

Nächstes Heimspiel am Freitag 8.10.

Die SCRJ Lakers haben nun ein paar Tage Zeit, diese Niederlage zu verdauen und die positiven Aspekte der letzten, siegreichen Partien wieder hervorzuholen.

Das nächste Spiel findet am Freitag, 8. Oktober statt. Dann ist Genf-Servette in der SGKB-Arena zu Gast, bevor es am Samstag nach Zug geht. Tickets für das Heimspiel in einer Woche gibt es hier.

Telegramm:

SC Bern - SCRJ Lakers

PostFinance Arena, Bern
12'657 Zuschauer
Schiedsrichter: Mark Lemelin (14), Thomas Urban (42); Marc-Henri Progin (90), Nathy Burgy (9)
Tore: 05:28 Daugavins (Untersander, Moser) 1:0; 30:46 Untersander (Scherwey, Jeffrey) 2:0; 33:22 Conacher (Gerber, Moser) 3:0; 37:59 Zangger (Djuse, Cervenka) 3:1; 50:54 Berger 4:1
Strafen: 5x2 plus 1x10 Minuten gegen SC Bern; 5x2 Minuten gegen SCRJ Lakers

SCRJ Lakers: Nyffeler (Rutz); Djuse, Aebischer; Profico, Vouardoux; Sataric, Jelovac; Maier, Baragano; Cervenka, Rowe, Eggenberger; Brüschweiler, Albrecht, Zangger; Neukom, Dünner, Wick; Wetter, Mitchell, Forrer

SC Bern: Wüthrich (Manzato); Henauer, Untersander; C. Gerber, Andersson; Hänggi, Thiry; Pinana, Kast; Moser, Kahun, Conacher; Scherwey, Jeffrey, Daugavins; J. Gerber, Bader, Fahrni; Sciaroni, Neuenschwander, Berger

Sonja Hitz, SCRJ-Korrespondentin Linth24