Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Rapperswil-Jona
15.06.2022
15.06.2022 13:31 Uhr

Lärmsanierungsprojekte in Rapperswil-Jona

Die Lärmsanierungsprojekte (rot markiert) betreffen die Zürcherstrasse (l.) zwischen Sonnenhof und Kantonsgrenze bzw. einen Teil der Neuen Jonastrasse.
Die Lärmsanierungsprojekte (rot markiert) betreffen die Zürcherstrasse (l.) zwischen Sonnenhof und Kantonsgrenze bzw. einen Teil der Neuen Jonastrasse. Bild: Tiefbauamt Kanton St.Gallen / dBAkustik GmbH
Bei mehreren Liegenschaften an zwei Kantonsstrassenabschnitten in Rapperswil-Jona werden Lärm-Grenzwerte überschritten. Der Kanton bringt nun Lärmsanierungsprojekte zur Mitwirkung.

Lärmsanierungsprojekt Rapperswil-Jona

Abschnitt 52.5 - B52.7.052.003

Gemäss Art. 33bis Abs. 2 des Strassengesetzes (sGS 732.1; abgekürzt StrG) wird die Mitwirkung für das Kantonsstrassenprojekt «Kantonsstrasse Nr. 17, Rapperswil-Jona: Lärmsanierungsprojekt Rapperswil-Jona, Abschnitt 52.5 - B52.7.052.003» vom 7. Juni bis 7. Juli 2022 durchgeführt.

Stellungnahmen und Anregungen zum Projekt können gern mit unter folgendem Link aufgeführten Formular eingereicht werden. Zur Einsicht und Teilnahme sind alle eingeladen, die sich für das Projekt interessieren und gern zur Entwicklung einer optimalen Lösung beitragen möchten.

Neuer lärmarmer Belag und Tempo 50

Das Umweltschutzgesetz USG (SR 814.01) regelt den Schutz des Menschen vor schädlichen und lästigen Einwirkungen. Dazu gehört auch der Strassenlärm.

Wenn Grund zur Annahme besteht, dass an einer Strasse wesentliche Überschreitungen der Grenzwerte vorliegen, ist eine Sanierung zu prüfen.

An der Kantonsstrasse Nr. 17 in Rapperswil-Jona werden bei mehreren Liegenschaften die Immissionsgrenzwerte gemäss eidgenössischer Lärmschutz-Verordnung (SR 814.41; abgekürzt LSV) überschritten. Das Projekt sieht den Einbau eines lärmarmen Belags vor, der im Rahmen der Sanierung eingebaut wurde. Im Siedlungsgebiet enthält das Projekt zudem eine Geschwindigkeitsreduktion von 60 km/h auf 50 km/h.

Lärmsanierungsprojekt Rapperswil-Jona

Abschnitt 52.9 - B52.7.052.004

Gemäss Art. 33bis Abs. 2 des Strassengesetzes (sGS 732.1; abgekürzt StrG) wird die Mitwirkung für das Kantonsstrassenprojekt «Kantonsstrasse Nr. 17, Rapperswil-Jona: Lärmsanierungsprojekt Rapperswil-Jona, Abschnitt 52.9 - B52.7.052.004» vom 7. Juni bis 7. Juli 2022 durchgeführt.

Stellungnahmen und Anregungen zum Projekt können gern mit unter diesem Link aufgeführten Formular eingereicht werden. Zur Einsicht und Teilnahme sind alle eingeladen, die sich für das Projekt interessieren und gern zur Entwicklung einer optimalen Lösung beitragen möchten.

Neuer lärmarmer Belag

Das Umweltschutzgesetz USG (SR 814.01) regelt den Schutz des Menschen vor schädlichen und lästigen Einwirkungen. Dazu gehört auch der Strassenlärm.

Wenn Grund zur Annahme besteht, dass an einer Strasse wesentliche Überschreitungen der Grenzwerte vorliegen, ist eine Sanierung zu prüfen.

An der Kantonsstrasse Nr. 17 in Rapperswil-Jona werden bei mehreren Liegenschaften die Immissionsgrenzwerte gemäss eidgenössischer Lärmschutz-Verordnung (SR 814.41; abgekürzt LSV) überschritten. Das Projekt sieht den Einbau eines lärmarmen Belags vor, der im Rahmen der Sanierung eingebaut wurde.

Tiefbauamt Kanton St.Gallen