Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Gemeinden
24.11.2021
24.11.2021 19:35 Uhr

VZO mit Swiss Arbeitgeber Award 2021 ausgezeichnet

Finden die VZO cool: die Mitarbeitenden der Verkehrsbetriebe aus dem Zürcher Oberland.
Finden die VZO cool: die Mitarbeitenden der Verkehrsbetriebe aus dem Zürcher Oberland. Bild: VZO
Die Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland (VZO) wurden mit dem Swiss Arbeitgeber Award 2021 ausgezeichnet. Im Linthgebiet fahren VZO-Busse in Rapperswil-Jona und Goldingen.

Die VZO mit Sitz in Grüningen wurde mit dem Swiss Arbeitgeber Award 2021 als Top-Arbeitgeber in der Kategorie «250-999 Mitarbeitende» ausgezeichnet. In der gleichen Kategorie wurden u.a. auch die Schwyzer Kantonalbank oder die Matterhorn Gotthard Bahn geehrt.

Die VZO schreiben dazu in ihren sozialen Medien: «Wir sind stolz, zu den Besten zu gehören und danken unseren Mitarbeitenden und unseren Führungskräften für ihren grossartigen Einsatz. Die Auszeichnung gehört euch!»

Mitarbeitende bewerten ihre Arbeitgeber

Im Rahmen des Swiss Arbeitgeber Awards werden seit 2000 die besten Arbeitgeber in der grössten Benchmarking-Initiative der Schweiz ausgezeichnet. Teilnehmen können alle Unternehmen mit mindestens 50 Beschäftigten in der Schweiz und in Liechtenstein. Jährlich nehmen rund 120 Unternehmen in vier verschiedenen Grössenkategorien teil, wovon die Besten mit dem «Swiss Arbeitgeber Award»-Label ausgezeichnet werden. Die Rangierung basiert auf den Resultaten von Mitarbeiterbefragungen.

Die Befragung der Mitarbeitenden basiert laut Swiss Arbeitgeber Award in Küsnacht auf unserem wissenschaftlich fundierten und in der Praxis etablierten Fragebogen. Dieser umfasst relevante Fragen zu den Einfluss- und Zielgrössen, welche für die Mitarbeitenden und letztendlich für das Unternehmen von Bedeutung sind.

Um die Vergleichbarkeit zwischen Unternehmen (Benchmarking) zu ermöglichen, bilden branchenspezifische Standardfragebögen die Basis jeder Befragung. Durchgeführt werden die Befragungen durch das Befragungs- und Beratungsunternehmen icommit.

Barbara Tudor, Zürioberland24 / Linth24