Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Sport
10.11.2021

ESAF 2025 Glarnerland+: «Ds Füür brännt»

Im neu erstellten Hoteltrakt des Sportzentrums Kerenzerberg werden am Eidgenössischen 2025 die Schwinger untergebracht.
Im neu erstellten Hoteltrakt des Sportzentrums Kerenzerberg werden am Eidgenössischen 2025 die Schwinger untergebracht. Bild: Köbi Heer
Seit dem Zuschlag fürs grösste Sport- und Volksfest der Schweiz laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Nun konnten auch die Freunde des ESAF 2025 Glarnerland+ gebührend feiern.

Die Vereinigung «Freunde ESAF 2025» bleibt auch nach der siegreichen Abstimmung zum Eidgenössischen Schwingfest 2025 Glarnerland+ aktiv. Unter der Regie von Steffanie Bärtsch fand im Hotel Kerenzerberg in Filzbach am Sonntag, 31. Oktober 2021, die bereits sechste Austragung des alljährlichen Freunde-Treffens statt.

«Plus» steht für eine ganze Region

Eingestimmt auf den sechsten Freunde-Anlass wurden die rund 70 Teilnehmer mit einem reichhaltigen Zmorgebuffet aus dem Hause des Hotel Restaurant Kerenzerberg in Filzbach. Wiederum waren zahlreiche illustre Persönlichkeiten aus der ganzen Schweiz anwesend, welche den Zwischenbericht über den Stand der Dinge, vorgetragen von OK-Präsident Jakob Kamm, gespannt verfolgten.

Mit dem «Plus» in Glarnerland+ etwa habe es etwas ganz Besonderes auf sich, führte Kamm gleich zu Beginn aus. So besteht der Trägerverein ESAF 2025 aus sechs Mitgliedern aus der ganzen Region. Neben dem Glarner Kantonalen Schwingerverband mit den Schwingklubs Niederurnen und Umgebung sowie Glarus-Mittelland sind auch die Schwingklubs Rapperswil und Umgebung, March-Höfe und Mels in der Trägerschaft vertreten.

Kern-OK weitgehend beisammen

Vom 29. bis 31. August 2025 steht mit 56'500 Plätzen auf dem Flugplatz Mollis die grösste mobile Arena der Welt. «Wir wollen das Glarnerland von seiner besten Seite zeigen, denn ein derart grosses Fest hat Ausstrahlung bis über die Landesgrenzen hinaus», betonte Kamm. Und: «Unser Ziel ist ein Schwingfest mit nachhaltiger Wirkung und wo der Schwingsport im Zentrum steht».

Seit dem heurigen Fridolinstag arbeitet die Geschäftsleitung am Aufbau der Organisation. Das Kern-OK konnte – bis auf eine Person – vollständig besetzt werden und besteht aus 25 Personen. Im Laufe der nächsten 4,5 Jahre wird das OK auf 200 Personen anwachsen. Als die grössten Herausforderungen erwähnte der OK-Präsident die Finanzierung, das Verkehrskonzept und nicht zuletzt das Wetter. «Wir sind in der Gastgeberrolle und somit in der Pflicht», so Kamm.

Betten in Extralänge

Als weiteres Programm-Highlight führte Walter Hofmann, angehender Geschäftsleiter des ESAF 2025, die Freunde durch die neuen Sportanlagen Kerenzerberg. Dort werden 2025 die Schwinger in 171 Betten logieren. «Sämtliche Betten sind 2,20 Meter lang und damit auch für die grössten Bösen passend», so Hofmann.

Die Rundum-Infrastruktur mit Hallenbad, Trainings- und Besprechungsräumen, Rückzugsmöglichkeiten, Turnhallen und sportlergerechter Verpflegung machen das Sportzentrum Kerenzerberg zur idealen Location für die Sportler des Eidgenössischen 2025.

PD, Eidg. Schwing- und Älplerfest 2025 Glarnerland+