Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kultur
17.09.2021

«Grosse Regionale» im Kunst(Zeug)Haus und Alten Fabrik

Die «Grosse Regionale» bietet eine Plattform für Kunstschaffende aus dem Kanton St. Gallen und den umliegenden Kantonen.
Die «Grosse Regionale» bietet eine Plattform für Kunstschaffende aus dem Kanton St. Gallen und den umliegenden Kantonen. Bild: zVg
Die Werkschau der regionalen Kunstschaffenden wird gemeinsam von Kunst(Zeug)Haus und der *ALTEFABRIK/Gebert Stiftung für Kultur vom 28. November 2021 bis 6. Februar 2022 durchgeführt.

Eine sechsköpfige Jury wählte aus insgesamt 234 Einsendungen 47 Kunstschaffende aus, die ihre Werke in der *ALTEFABRIK und in der grossen Ausstellungshalle im Obergeschoss des Kunst(Zeug)Haus in Rapperswil-Jona anlässlich der «Grosse Regionale zeigen werden.

Bericht der Jury

Die Jury hat bei der Auswahl der 47 Positionen – ein Fünftel der Einsendungen – anhand der Qualität der eingereichten Werkvorschläge und des Dossiers entschieden. Kriterien waren die Eigenständigkeit des künstlerischen Ansatzes, die Relevanz der Arbeit innerhalb gesellschaftlicher Diskurse sowie die Verortung des Werks im bisherigen Œuvre der Künstlerinnen und Künstler, sowie der Kunstgeschichte. Die Entscheide der Jury werden nicht begründet. Diskutiert wurde zudem, warum das Schaffen oder ein expliziter Werkvorschlag gerade jetzt mit einer Ausstellungsmöglichkeit gefördert werden soll.

Vielfalt der Medien

Ausserdem wurde ein Augenmerk daraufgelegt, dass die Vielfalt der Medien – Malerei, Skulptur, Installation, Fotografie, Video, digitale Arbeiten und Performances – in den Ausstellungen repräsentiert wird. Zweitrangig war, dass die eingeladenen Künstleri0nnen und Künstler gemäss Herkunftskantone den Einsendungen entsprechend gleichmässig berücksichtigt werden. Die Jury bedauert, dass aus dem Kanton Appenzell Innerrhoden keine Bewerbung eingegangen ist. Der Löwenanteil der eingeladenen Künstlerinnen und Künstler hat einen Bezug zu Zürich, von dort stammte auch genau die Hälfte der Bewerbungen (172).

4 Kunstschaffende aus Rapperswil-Jona

Aus dem Kanton Glarus ist in der Ausstellung eine Position vertreten, aus Appenzell
Ausserrhoden drei KünstlerInnen, aus Schwyz vier, aus St.Gallen zehn und 26 aus Zürich. Aus Rapperswil-Jona sind mit Genevieve Leong, Aramis Navarro und dem Kollektiv Zündwerk, bestehend aus Regula Pöhl und Daniela Villiger, 4 Kunstschaffende zur Ausstellung eingeladen. Die Jahrgänge reichen von 1946 bis 1992. Auffallend war die hohe Zahl der Bewerbungen aus Abschlussklassen von Hochschulen.

47 Positionen

Acht Kunstschaffende, die bereits 2019 an der Grossen Regionale vertreten waren, sind dieses Jahr erneut beteiligt. Mit 47 Positionen sind genauso viele Kunstschaffende ausgewählt wie in der letzten Ausgabe. Die Jury würdigt alle Bewerberinnen und Bewerber: Weit mehr als die ausgewählten Kunstschaffenden haben äusserst interessante Eingaben gemacht. Die Jury bedankt sich bei allen Künstlerinnen und Künstler für ihre Bewerbung, ihr Vertrauen und für ihre Teilnahme.

Die Jury

Mitglieder der Jury sind: Francisca Moor, Leiterin Fachstelle Kultur Rapperswil-Jona; Patrick Rohner, Kunstschaffender aus dem Kanton Glarus; Roland Scotti, Kurator Kunstmuseum Appenzell / Kunsthalle Ziegelhütte; Michael Sutter, Leiter Kunsthalle Luzern; Irene Grillo, Kuratorin GSfK der *ALTEFABRIK und Céline Gaillard, Co-Direktorin des Kunst(Zeug)Haus.

Die eingeladenen Kunstschaffenden

Zur Teilnahme an der Ausstellung wurden folgende Künstlerinnen und Künstler eingeladen: Laura Badertscher (*AF), Christine Bänninger (*AF), Magdalena Baranya (K(Z)H), Rik Beemsterboer (K(Z)H), Klaus Born (K(Z)H), Nicolle Bussien (*AF), Gianin Conrad (K(Z)H), Andé Deloar (K(Z)H), Peter Dew (*AF), Beatrice Dörig (*AF), Christoph Eberle (*AF), Hedi K. Ernst (K(Z)H), föfö (Michael Föhn) (K(Z)H), frölicher I bietenhader (*AF), Lotta Gadola (K(Z)H), Nicola Genovese (*AF), Nicola Grabiele (K(Z)H), Matthias Gubler (K(Z)H), Seda Hepsev (*AF), Katrin Keller (K(Z)H), Celia Längle (*AF), Genevieve Leong (*AF), Nina Mambourg (K(Z)H), Alexeï Monney (K(Z)H), Aramis Navarro (K(Z)H), Priska Rita Oeler (*AF), Angela Osterwalder & Sergio Araya (K(Z)H), Jonathan Owadja (K(Z)H), Marlies Pekarek (K(Z)H), Valentina Pini (K(Z)H), Regula Pöhl und Daniela Villiger (ZündWerk) (K(Z)H), Fabio Prosdocimi (K(Z)H), Raphael Reichert (K(Z)H), Raphael Rezzonico (*AF), Stefan Rohner (K(Z)H), Marco Russo (K(Z)H), Esther Schena (*AF), Harlis Schweizer Hadjidj (K(Z)H), Marlis Spielmann (K(Z)H), Nathalie Stirnimann & Stefan Stojanovic (K(Z)H), Andy Storchenegger (*AF), Mélanie Therond (*AF), Annina Thomann (*AF), Andreas Weber (K(Z)H), Bignia Wehrli (K(Z)H), Angela Wüst (K(Z)H), Shannon Zwicker (*AF).

Kunst(Zeug)Haus