Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Uznach
10.01.2020
14.01.2020 14:07 Uhr

Spital Linth: Neue Führung

Die neue Geschäftsleitung verstärkt mit sieben Mitgliedern: Stephan Bärlocher, Dr. Stefanie Huggle, PD Dr. Pierre-Alexandre Krayenbühl, Dr. Daniela Gresch, Dr. phil. Peter Werder, Nicole Ruhe und Dr. Tobias Gehrig. (von links nach rechts).
Nach 24 Jahren tritt Direktor Urs Graf am Spital Linth in den Ruhestand. Gleichzeitig wurde die komplette und stark erweiterte Geschäftsleitung vorgestellt.

Dr. med. Urs Graf, Spitaldirektor und gleichzeitig Chefarzt der Frauenklinik am Spital Linth tritt am 31. Januar 2020 nach knapp 24-jähriger Tätigkeit am Spital Linth in den wohlverdienten Ruhestand. Sein Nachfolger als CEO, Dr. Peter Werder, tritt sein Amt am 1. Februar 2020 an. Per 1. Januar 2020 hat der Verwaltungsrat mit Blick auf die Herausforderungen der Zukunft die Geschäftsleitung neu strukturiert.

Auf den 1. Mai 1996 wurde Dr. med. Urs Graf zum Chefarzt der Frauenklinik am Spital Linth gewählt. Vier Jahre später nahm er die Herausforderung als Ärztlicher Leiter und Präsident der damaligen Spitalkommission an. Nach der Gründung der heutigen vier Spitalverbunde übernahm er zusätzlich als Spitaldirektor am 7. Februar 2003 den Vorsitz der Geschäftsleitung des Spitals Linth. Damit war er an vorderster Stelle verantwortlich für ein modernes und leistungsstarkes Spital mit aktuell mehr als 500 Mitarbeitenden. Die Amtszeit von Urs Graf steht für die Weiterentwicklung des Spitals, den gezielten Aufbau von neuen Fachbereichen und die Anstellung von Spezialärzten.

Als Spitaldirektor stellte er sich erfolgreich den ständig wachsenden Herausforderungen im Gesundheitswesen. So wurde unter seiner Führung das Spital Linth als erstes Spital in der Schweiz nach sanaCERT zertifiziert und erhielt in den folgenden Re-Zertifizierungen stets eine ausgezeichnete Gesamtbeurteilung. Aber nicht nur in Qualitätsförderung und -sicherung übernahm es eine Vorreiterrolle: Für die Einführung des kantonalen IT-basierten Patientenmanagement-Systems wurde das Spital Linth als Pilotspital ausgewählt. Damit leistete das Spital Linth einen wichtigen Beitrag zur Einführung der elektronischen Krankengeschichte im Kanton St. Gallen.

Auch in baulicher Hinsicht wurde am Spital Linth Geschichte geschrieben. Nach langer Bauzeit unter erschwerten Bedingungen konnte im Sommer 2009 die erste Etappe der Erneuerung des Spitals Linth erfolgreich abgeschlossen werden. Der Umbau bedeutete mit seinen Immissionen und Beeinträchtigungen eine grosse Herausforderung für Mitarbeitende und Geschäftsleitung. Die Erfahrungen mit der ersten Etappe waren Urs Graf und allen Beteiligten bei der Umsetzung der zweiten Etappe sehr hilfreich. Stolz konnte die Spitalleitung den mittlerweile entstandenen Neubau der 2. Etappe am Tag der offenen Tür vom 29. Juni 2019 der Bevölkerung präsentieren.

Der Verwaltungsrat der Spitalverbunde dankt Dr. med. Urs Graf für sein enormes, langjähriges und vielseitiges Engagement und würdigt seine grossen Verdienste für die Entwicklung des Spitals Linth und der gesamten Gesundheitsversorgung im Kanton St.Gallen.

Der neue und der alte Spitalchef: Peter Weder (links) und Urs Graf (rechts)

Restrukturierung der Geschäftsleitung

Wie bereits am 20. November 2019 kommuniziert, hat der Verwaltungsrat der Spitalverbunde des Kantons St.Gallen Dr. phil. Peter Werder, Hermetschwil (AG), zum neuen Spitaldirektor (CEO) und Vorsitzenden der Geschäftsleitung des Spitals Linth in Uznach gewählt. Er tritt sein Amt am 1. Februar 2020 an.

Der Verwaltungsrat der Spitalverbunde hat zudem entschieden, die von Urs Graf bisher gemeinsam ausgeübten Funktionen als Spitaldirektor und Chefarzt der Frauenklinik zu trennen. Die neue Chefärztin der Frauenklinik, Dr. med. Stefanie Huggle, wird am 1. April 2020 ihre Tätigkeit am Spital Linth aufnehmen.

Gleichzeitig mit dem Start ins neue Jahr erhält die gesamte Geschäftsleitung auch eine neue Struktur. Zusätzlich zum Spitaldirektor und zum Bereichsleiter Verwaltung/Betrieb/Organisation (Stephan Bärlocher) sowie der Pflegedienstleiterin (Nicole Ruhe) werden die ärztlichen Departemente neu mit vier Personen in der Geschäftsleitung vertreten sein. Nebst dem bisherigen Chefarzt der Klinik für Innere Medizin (PD Dr. Pierre-Alexandre Krayenbühl) werden neu auch der Chefarzt Chirurgie (Dr. Tobias Gehrig), die Chefärztin Frauenklinik (Dr. Stefanie Huggle, ab 1. April 2020) und die Chefärztin Anästhesie (Dr. Daniela Gresch) in der Geschäftsleitung Einsitz nehmen.

Mit dieser Neuorganisation wird die Zusammensetzung der Geschäftsleitung der Bedeutung und Grösse des Spitals Linth und den künftigen Herausforderungen gerecht.

OM