Lokalsport
24.08.2019
25.08.2019 05:59 Uhr

Erfolgreiche Kanuten in Ungarn

Franziska Widmer, Foto: Seline Haudenschild
Franziska Widmer und der 2er Kajak der Herren haben an der Weltmeisterschaft einige ihrer zuvor gesteckten Ziele erreicht.

Am dritten Wettkampftag der Kanu-Regatta Weltmeisterschaften in Szeged (HUN) konnte Franziska Widmer ihr volles Leistungsvermögen abrufen. Im Sprint über 200 m sicherte sie sich einen Platz im C-Final.

Somit kämpft sie heute Samstag für eine Rangierung zwischen dem 19. und 27. Platz. «Ich werde morgen nochmals angreifen und schauen, ob es für eine bessere Platzierung reicht», gab sich Franziska kämpferisch.

Auch über die Distanz von 500 m erreichte die 22-jährige aus Jona den Halbfinal und paddelt heute (Samstag) um eine Finalteilnahme. Bereits vor einigen Wochen konnte sie an der U23 Weltmeisterschaft, welche als Saisonhöhepunkt galt, bereits mit zwei Platzierungen auf dem jeweils 10. Rang überzeugen. 

Linus Bolzern / Maurus Pfalzgraf , Foto: Seline Haudenschild

Im Kajak 2er erreichten Linus Bolzern und Maurus Pfalzgraf über die nicht olympischen 500 m im Halbfinal den 6. Rang. Somit qualifizierten sich die beiden erst 20-Jährigen das erste Mal in ihrer Karriere für einen B-Final in der Elite-Kategorie.

Als grosser Erfolg ist zudem ihre Halbfinalqualifikation in der Distanz über 1000 m zu werten, welche auch im olympischen Programm durchgeführt wird. Obwohl der 6. Platz im Vorlauf nicht für die definitive Halbfinalqualifikation reichte, gelang es ihnen dank der schnelleren Zeit, einer der begehrten Plätze zu erreichen.

Auch für sie wird es heute eine schwierige Aufgabe, wenn es um die Finalqualifikation geht.

Alvaro Combet Baturone , Foto: Seline Haudenschild

Der spanisch-schweizerische Doppelbürger Alvaros Baturone startete über die Sprintdistanz von 200 m stark, am Ende musste er sich jedoch mit dem 8. Platz in seinem Halbfinal zufriedengeben.

Somit verpasste er seine persönliche Zielsetzung - eine Top 27 Platzierung.

Resultate

Damen: K1 500m Vorlauf

  1. Manon Hostens (FRA) 1:50.63
  2. Ivana Mladkova (SVK) +0.79
  3. Conny Wassmuth (GER) +1.48

Ferner: 5. Franziska Widmer (SUI) +4.15

K1 200m Halbfinal

  1. Marta Walczykiewicz (POL) 39.14
  2. Dora Lucz (HUN) +0.60
  3. Inna Klinova (KAZ) +0.86

Ferner: 9. Franziska Widmer (SUI) +3.87


Herren: K2 1000m Vorlauf

  1. Oleh Kukharyk / Oleksandr Syromiatnkov (UKR) 3:10.27
  2. Rene Holten Poulsen / Marten Graversen (DEN) +0.02
  3. Gabor Jakubik / Akos Gacsal (SVK) +5.92

Ferner: 6. Linus Bolzern / Maurus Pfalzgraf (SUI) +13.01

K2 500m Halbfinal

  1. Pelayo Roza / Pedro Vazquez Llenin (ESP) 1:30.11
  2. Alexey Dergunov / Yevgeniy Alexeyev (KAZ) +0.23
  3. Jan Vorel / Vilem Kukacka (CZE) +0.81

Ferner: 6. Linus Bolzern / Maurus Pfalzgraf (SUI) +5.81

K1 200m Halbfinal

  1. Strahinja Stefanovic (SRB) 34.33
  2. Arturas Seja (LTU) +0.13
  3. Kristian Dushev (BUL) +0.46

Ferner: 8. Alvaro Combet Baturone (SUI) +1.91

Lukas Gremlich, Rapperswil