Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Weesen
08.07.2020

EPFL Lausanne forscht in Weesen über Energie

Die Forscher aus Lausanne interessieren sich dafür, wie sich Innovationen bei der Photovoltaik (Bild) und Elektromobilität ausbreiten.
Der Weesner Gemeinderat hat entschieden, an einem Forschungsprojekt der ETH Lausanne (EPFL) zum Thema «Photovoltaik» und «Elektromobilität» mitzuwirken.

Das Projekt der École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL) erforscht, wie Innovationen der beiden ausgewählten Energiebereiche «Photovoltaik» und «Elektromobilität» sich verbreiten. Nutzt die Bevölkerung solche Innovationen, weil diese auf der Angebotsseite attraktiv gestaltet werden oder ist es die Nachfrageseite, die weitere Nachahmer für die Nutzung von Photovoltaik respektive Elektromobilität hervorruft.

In einer Soziodemographischen Studie werden die Forscher der EPFL in verschiedenen Gemeinden der Deutsch- und Westschweiz Workshops durchführen und diese Fragestellung wissenschaftlich untersuchen.

Für die Gemeinde Weesen entstehen mit Ausnahme der Durchführung eines Workshops keine Kosten. Diese werde von der EPFL selber in Zusammenarbeit mit der «Energiezukunft Schweiz» und dem Kanton Waadt vom Bund übernommen. Gestartet wird im August 2020 und das Projekt wird wohl im Juli 2023 abgeschlossen.

Der Gemeinderat möchte mit diesem Projekt Erfahrungen sammeln, breiteres Wissen für eigene Energieprojekte aneignen sowie im Energiebereich von der angebotenen Vernetzung profitieren können. Die Bevölkerung wird zu gegebener Zeit weiter informiert.

École polytechnique fédérale de Lausanne: www.epfl.ch/fr/

Weesen Aktuell Nr. 89 Juni 2020