Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kanton
07.07.2020
16.07.2020 11:59 Uhr

Standortförderung im Kanton St.Gallen

Zu den thematischen Schwerpunkten der St.Galler Standortförderung zählen u.a. Arbeits-/Fachkräfte und Start-ups (Symbolbild).
Die Arbeit und die Aufgaben der Standortförderung betreffen alle Menschen im Kanton, wie die neue Publikation «Fokus» des Amtes für Wirtschaft und Arbeit zeigt. Sie bietet einen Einblick.

«Fokus» heisst der neue Online-Bericht, der die Arbeit der Standortförderung vorstellt. Er gibt einerseits einen Überblick, welche Dienstleistungen angeboten werden. Andererseits zeigt «Fokus», was Projekte und Initiativen konkret zur Standortattraktivität beitragen.

Ziel aller Aktivitäten der Standortförderung ist es, den Kanton St.Gallen sowie die ganze Ostschweiz als attraktiven und innovativen Wirtschaftsstandort weiter zu fördern und so die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu stärken. Dies bedingt eine Abstimmung und enge Zusammenarbeit mit den Nachbarn und Partnern, um alle Kräfte, die dasselbe Ziel verfolgen, zu bündeln. Basis der Arbeit bildet das vom Kantonsrat periodisch genehmigte Mehrjahresprogramm der kantonalen Standortförderung.

Der Bericht «Fokus» konzentriert sich auf die sechs Förderschwerpunkte und stellt diese einzeln vor. Die Schwerpunkte sind «Arbeits- und Fachkräfte», «Innovation», «Gründen», «Immobilien», «Touristische Infrastruktur» und «Internationale Märkte und Promotion». Ein weiterer Schwerpunkt bildet die Umsetzung der Neuen Regionalpolitik (NRP) des Bundes, die ebenfalls der Kanton verantwortet.

Publikation erscheint alle zwei Jahre

Der «Fokus» wird alle zwei Jahre erscheinen und bietet einen Ein-, Rück- und Ausblick in die aktuellen Tätigkeiten und Höhepunkte der Schwerpunktbereiche. «Wir wollen, dass der Kanton St.Gallen als das wahrgenommen wird, was er ist: ein attraktiver Wirtschafts- und Lebensraum», sagt Daniel Müller, Leiter Standortförderung. «Das Team der Standortförderung setzt sich mit viel Engagement dafür ein, dass dies auch so bleibt und gibt, wo nötig, wichtige Impulse, um die Standortattraktivität weiter zu steigern», ergänzt Karin Jung, Leiterin des Amtes für Wirtschaft und Arbeit.

Indem die Standortförderung mit dem neuen «Fokus»-Bericht Einblicke in die verschiedenen Tätigkeitsfelder gewährt, schafft sie Transparenz, die durch Zahlen und Fakten ausgewiesen wird. Der «Fokus» richtet sich an alle Personen und Unternehmen, die sich für die Arbeit der Standortförderung interessieren.

Unter folgendem Link ist die aktuelle Ausgabe von «Fokus» aufgeschaltet: www.fokus-sg.ch.

Alle Informationen zur kantonalen Standortförderung finden sich hier: www.standort.sg.ch.

PD, Kanton St.Gallen