Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Region
27.10.2022

15,5 Millionen Franken für A3-Wildüberführung

Mit der neuen Überführung sollen Wildtiere die Autobahn bei Niederurnen als Hindernis überwinden können. (Visualisierung)
Mit der neuen Überführung sollen Wildtiere die Autobahn bei Niederurnen als Hindernis überwinden können. (Visualisierung) Bild: Nightnurse Images / dsp Ingenieure+Planer AG
Unweit von Schänner und Weesner Gemeindegebiet ist für 15,5 Millionen Franken die Wildtierüberführung Biberlichopf über die Autobahn A3 geplant. Aus Bern kommt nun grünes Licht fürs Projekt.

Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) genehmigt das Ausführungsprojekt der Wildtierüberführung Biberlichopf mit einigen Auflagen und erteilt alle nach Bundesrecht erforderlichen Bewilligungen. Bauherrin ist das Bundesamt für Strassen (ASTRA).

Überregionalen Wildtierkorridor Biberlichopf sanieren

Mit der geplanten Wildtierüberführung über die Autobahn im Norden des Kantons Glarus wird der Wildtierkorridor Biberlichopf saniert. Es handelt sich um einen Korridor von überregionaler Bedeutung, der mit zusätzlichen Vernetzungsprojekten der Kantone Glarus und St.Gallen aufgewertet werden soll.

Um Setzungen zu minimieren und das Wild möglichst wenig zu stören, ist eine möglichst leichte Konstruktion für das Tragwerk vorgesehen, welches den nördlichen Flur- bzw. Wanderweg überspannt. Für das Projekt ist mit Kosten von 15,5 Millionen Franken zu rechnen.

Teile einer Einsprache gutgeheissen

Das UVEK heisst Teile einer Einsprache der Meliorationsgenossenschaft Riet gut und verfügt unter anderem eine Überprüfung des Entwässerungssystems, der Auswirkungen auf das Drainagesystem sowie der Baustellenerschliessung.

Die Entschädigungsforderungen im Landerwerbsverfahren werden an die zuständige Eidgenössische Schätzungskommission überwiesen.

Visualisierung der Wildtierüberführung aus der Nähe. Für das Tragwerk ist eine möglichst leichte Konstruktion vorgesehen. Bild: Nightnurse Images / dsp Ingenieure+Planer AG
Kanton Glarus / Linth24