Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Eschenbach
09.09.2022

Zuppiger und Kühne sind schnellste Eschenbacher

(v.l.) Tim Kühne und Kristin Zuppiger holten jeweils den Tagessieg bei «de schnellscht Eschebacher» 2022.
(v.l.) Tim Kühne und Kristin Zuppiger holten jeweils den Tagessieg bei «de schnellscht Eschebacher» 2022. Bild: zVg
Nachdem Kristin Zuppiger kürzlich den Titel als U16-Schweizermeisterin im Weitsprung gewonnen hat, war sie am Samstag schnellste Frau bei «de schnellscht Eschebacher». Bei den Männern siegte Tim Kühne.

Anfangs meinte es das Wetter nicht gut mit den jungen Sprinterinnen und Sprintern. Kurz vor dem ersten Start verzögerten Sturmböen und einsetzender Regen den Ablauf der Veranstaltungen. Etwas später als geplant wurde es für die 347 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aber ernst. Sie sprinteten beim Schulhaus Kirchacker um die Wette. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler der gesamten Gemeinde Eschenbach kämpften um den Titel «de schnellscht Eschebacher», auch einige Erwachsene nahmen die sportliche Herausforderung an.

Spannend war es bereits bei den Vorläufen in den verschiedenen Alterskategorien, denn alle wollten sich für den Final der vier Schnellsten qualifizieren und damit einen Pokal gewinnen. Die Kinder spurteten, je nach Jahrgang, über 50 oder 60 Meter, die Strecke der Jugendlichen und Erwachsenen war 80 Meter lang. In der Plauschkategorie über 77 Meter durften auch die weniger ambitionierten Erwachsenen und diejenigen starten, welche nicht in der Gemeinde Eschenbach wohnhaft sind. In den Finalläufen wurden dann in allen Kategorien die oder der schnellste Eschenbacher ermittelt.

Kristin Zuppiger, die am letzten Wochenende bereits U16-Schweizer Meistern geworden war, setzte sich auch im Sprint klar durch und ist die schnellste Eschenbacherin 2022. Bei den Männern gewann Tim Kühne den begehrten Titel.

Für gute Stimmung sorgte aber auch das vom Sportclub Diemberg organisierte Rahmenprogramm. Die Kinder konnten sich bei verschiedenen Spielen und dem Herumhüpfen im Luftschloss vergnügen oder sich an der Festwirtschaft und am Glacéstand für den nächsten Einsatz stärken.

Alle Resultate des Laufs finden Sie hier.

Beat Schadegg, SC Diemberg