Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Gesundheit
30.08.2022

Barbara Bleisch im Talk mit Palliativmediziner

Die preisgekrönte Journalistin und Philosophin Barbara Bleisch spricht mit dem Palliativmediziner Dr. med. Steffen Eychmüller.
Die preisgekrönte Journalistin und Philosophin Barbara Bleisch spricht mit dem Palliativmediziner Dr. med. Steffen Eychmüller. Bild: Mirjam Kluka / zVg
Palliativmedizin wird immer häufiger benötigt. Über den dortigen Alltag spricht Moderatorin Barbara Bleisch am Dienstag, 6. September 2022, im Pfäffiker Vögele Kultur Zentrum mit einem bekannten Palliativmediziner.

Immer mehr Menschen benötigen am Lebensende palliativmedizinische Betreuung – doch die wenigsten wissen, was das bedeutet.

Die preisgekrönte Journalistin und Philosophin Barbara Bleisch unterhält sich am Abend des 6. September 2022 im Vögele Kultur Zentrum mit Prof. Steffen Eychmüller vom Inselspital Bern über das Sterben und die Bedeutung des Todes für das Leben. Der Chefarzt und Palliativmediziner erzählt dabei auch von seinen Erfahrungen mit den letzten Stunden, die Menschen bleiben, und erklärt, warum Michael Endes «Momo» eines seiner liebsten Bücher ist. Das Gespräch findet im Rahmen der aktuellen Ausstellung «Der Tod, radikal normal. Über das, was am Ende wichtig ist» statt.

Barbara Bleisch ist Autorin, Philosophin und Moderatorin von «Sternstunde Philosophie» beim SRF. Steffen Eychmüller ist Chefarzt am Inselspital Bern, Professor für Palliative Care an der Universität Bern und forscht u.a. zur Betreuung von Sterbenden und über das Lebensende in der Gesellschaft.

Veranstaltungsdaten

  • «Von letzten Stunden und Meister Hora»
  • Datum: Dienstag, 6. September 2022, 18:30 bis 19:30 Uhr
  • Ort: Vögele Kultur Zentrum, Gwattstrasse 14, 8808 Pfäffikon SZ
  • Preis: 20.- CHF inkl. Ausstellungseintritt
  • Anmeldung via info@voegelekultur.ch oder Tel. +41 55 416 11 11

Vögele Kultur Zentrum

Das Vögele Kultur Zentrum in Pfäffikon SZ zählt zu den renommiertesten Kultureinrichtungen in der Schweiz.

1976 gegründet, widmet sich das Vögele Kultur Zentrum in multimedialen Ausstellungen den Themen, die uns als Gesellschaft bewegen. Exponate der Populärkultur, szenische Installationen, aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und Werke der Gegenwartskunst beleuchten die unterschiedlichen Facetten der Ausstellungsthemen aus verschiedenen Perspektiven und regen zur Diskussion und Reflexion an. Veranstaltungen, Angebote der Kulturvermittlung, das Vögele Kultur Bulletin und das Online-Magazin «kultur.digital» begleiten die Ausstellungen.

Ermöglicht wird dieses Engagement durch die Stiftung Charles und Agnes Vögele, die 1998 vom Unternehmer und Mäzen Charles Vögele gegründet worden ist.

Vögele Kultur Zentrum