Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Immo & Bau
12.08.2022

Tipps und Tricks für die Eigenheimsuche

Ein Eigenheim zu finden, wird immer schwieriger.  (Themenbild)
Ein Eigenheim zu finden, wird immer schwieriger. (Themenbild) Bild: zVg
Der Kauf vom eigenen Zuhause ist für viele SchweizerInnen die Erfüllung eines Traums. Doch der Immobilien-Markt litt in den letzten Jahren stark unter einem Angebotsmangel. Worauf Sie achten sollten, erfahren Sie hier.

Immer weniger Immobilien werden online angeboten, und wenn doch, verschwinden sie genauso schnell wieder vom Markt, wie sie aufgetaucht sind. Bei der Suche nach einem Eigenheim sollte man sich einiger Dinge bewusst sein, um schneller und sicherer ans Ziel zu kommen.

Alarme einschalten

Eine weit verbreitete Suche nach dem Traumhaus findet heute meistens auf Internetplattformen statt. Die meisten bieten Ihnen auch die Möglichkeit, anhand von Kriterien, die Sie selbst festgelegt haben, einen Alarm auszulösen.

Wenn eine neue Immobilie, die Ihren Suchkriterien entspricht, online gestellt wird, erhalten Sie eine Benachrichtigung, meist in Form einer E-Mail. Dann geht es darum, schnell zu reagieren. Bereiten Sie sich frühzeitig vor. Vielerorts verlangen die Verkäufer ein Bewerbungsdossier mit einem Motivationsschreiben und einem Auszug aus dem Betreibungsregister, ähnlich wie bei einer Mietwohnung. Auch wenn dies nicht verlangt wird, vermittelt es einen ersten positiven Eindruck Ihres Kaufinteresses.

Wenn sich Ihre Suche über mehrere Monate oder gar Jahre erstreckt, vergessen Sie nicht, einen neuen Betreibungsregisterauszug zu bestellen. In der Regel sollte ein Auszug nicht älter als drei Monate sein.

Ein kleiner Tipp am Rande: Trauen Sie sich auch an Immobilienplattformen, die auf der zweiten Seite von Google zu finden sind.

«Le bouche-à-oreille»

Das französische Sprichwort, das mit «Mundpropaganda» oder wörtlich «Mund zu Ohr» übersetzt werden kann, verbirgt ein grösseres Potenzial, als es auf den ersten Anschein zu erkennen gibt. Tatsächlich erblicken viele Immobilien auf Internetplattformen nie das Licht der Welt, da sie unter dem Ladentisch verkauft werden. Für viele EigentümerInnen ist der Verkauf einer Immobilie immer noch mit Emotionen verbunden. Manche möchten ihr geliebtes Objekt nicht unbedingt an einen unbekannten Dritten verkaufen.

Und hier kommen Sie ins Spiel: Erzählen Sie so vielen Freunden und Bekannten wie möglich von Ihrer Eigenheimsuche. Die Möglichkeit, dass Sie in Ihrem Bekanntenkreis jemanden kennen, der jemanden kennt, der einen Verkauf anstrebt, ist selten gleich null. Und wenn Ihr Kontakt Sie weiterempfiehlt, haben Sie gleich eine gute Startposition.

Besuchen Sie unbedingt das Objekt

Hinter dem Kauf eines Hauses können sich auch einige Gefahren verbergen. Das Risiko lässt sich zwar nicht völlig ausschliessen, aber es kann durch das Ergreifen bestimmter Vorsichtsmassnahmen verringert werden. Das gilt in der Regel für Neu- sowie Altbauten.

Der Vorteil einer Altbaute ist jedoch, dass man diese im Vorneherein besichtigen kann. Es ist daher unbedingt zu vermeiden, hier aus Höflichkeit oder «blindem» Vertrauen in die Vorbesitzer auf eine systematische Beurteilung des Eigenheims zu verzichten. Die Tatsache, dass Sie sehr genau hinschauen, zeugt davon, dass es Ihnen mit dem Kauf ernst ist und muss nicht als Misstrauensvotum verstanden werden.

Sollten Sie sich des Kaufpreises nicht sicher sein und sich schon im Vorneherein etwas mit der Bewertung einer Immobilie auseinandersetzen wollen, dann sind Sie mit dem Ratgeber des HEV Schweiz «Immobilienbewertung – Grundlagen und Methoden für Immobilieneigentümer», welches sich an Haus- und Stockwerkinteressierte ohne spezifische Fachkenntnisse richtet, gut bedient.

Der Hauseigentümerverband Schweiz (www.hev-schweiz.ch) ist die Dachorganisation der schweizerischen Wohneigentümer und VermieterInnen. Der Verband zählt rund 340'000 Mitglieder und setzt sich auf allen Ebenen konsequent für die Förderung und Erhaltung des Wohn- und Grundeigentums in der Schweiz ein.

Finanzierungskriterien

Wenn die Suche erfolgreich war, Sie eine passende Immobilie gefunden haben und der Preis mit dem Verkäufer ausgehandelt wurde, müssen Sie nur noch die verschiedenen Finanzierungskriterien bei einem Hypothekenanbieter überprüfen und eine Hypothekenstrategie festlegen.

Beim Hypothekenzentrum können Sie mit der HEV-Hypothek (www.hev-hypothek.ch) für jede mögliche Zinsentwicklung eine passende Strategie wählen, die an Ihre persönlichen Vorlieben und Wünsche angepasst werden kann. Eine Zusammensetzung von drei Hypothekenstrategien wird von anerkannten Experten laufend an die Veränderungen auf dem Geld- und Kapitalmarkt angepasst. So können Sie Ihre Suche sicher und mühelos mit dem Kauf Ihres Eigenheims abschliessen.

Nützliches zum Thema 

«Immobilienbewertung –
Grundlagen und Methoden
für Immobilieneigentümer»

Informationen und Bestellungen:
www.hev-schweiz.ch,
info@hev-schweiz.ch
oder Telefon 044 254 90 20

«HEV-Hypothek»

Informationen und Bestellungen:
www.hev-hypothek.ch,
HEVMail@hyp.ch
oder Telefon 044 560 93 33

Alexander Heck, volkswirtschaftlicher Mitarbeiter beim HEV / March24 & Höfe24