Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Sport
13.07.2022

Zwei neue Ehrenmitglieder beim STV Eschenbach

Präsidentin Jasmin Oberholzer (2.v.r.) darf Sandra Müller (2.v.l.) zum Ehrenmitglied ernennen.
Präsidentin Jasmin Oberholzer (2.v.r.) darf Sandra Müller (2.v.l.) zum Ehrenmitglied ernennen. Bild: STV Eschenbach SG
Langjähriges Engagement wird gewürdigt: Sandra Müller und Rainer Koller werden in die Ehrengarde des Turnvereins aufgenommen. Daneben wurden auch Mitgliedschafts- und Leitungsjubiläen geehrt.

Der STV Eschenbach nutzt die Gelegenheit und holt im Rahmen des FamilyDays die pandemiebedingt verpassten Ehrungen aus den vergangenen zwei Jahren nach. Nach einer unterhaltsamen Schnitzeljagd quer durch Eschenbach für Gross und Klein am Samstag, 9. Juli 2022, standen die verdienten und längst überfälligen Ehrungen auf dem Programm.

Neben langjährigen Mitgliederjubiläen von bis zu 65 Jahren und den LeiterInnen-Jubilaren von 10 bis 40 Jahren stand die Würdigung zweier besonders engagierten TurnerInnen im Zentrum.

Sandra Müller mit grossem Engagement

Angefangen wurde mit Sandra Müller, die sich bis heute mit Herz und Blut für den Verein einsetzt. Sie gibt ihr Wissen seit bereits 20 Jahren als Leiterin weiter und steht auch noch heute wöchentlich mit den Jugendlichen in der Halle. Ihr Einsatz beschränkt sich allerdings nicht nur auf die Hallenwände. Sie ist nicht nur seit mittlerweile 10 Jahren als Wertungsrichterin in der Gymnastik anzutreffen, sondern arbeitete auch an acht Turnshows im Organisationskomitee mit – bei den letzten fünf Shows hatte sie als OK-Präsidentin die Fäden in der Hand.

Mit diesem Hintergrund kommt es nicht von ungefähr, dass sie mit ihrem langjährigen Einsatz im Vorstand auch für die klaren Vereinsstrukturen mitverantwortlich ist. Sie war über 10 Jahre als Vorstandsmitglied tätig und vertrat während mehrerer Jahre die Interessen der Turnfamilie als Mitglied der Betriebskommission Sportanlagen gegenüber der Gemeinde. Ihr Vereinsgeschichtsbuch weist unendlich viele Seiten auf. Ein Buch, das in ihrem jungen Alter und dem Tatendrang geschuldet ziemlich sicher noch dicker werden wird.

Präsidentin Jasmin Oberholzer (2.v.l.) darf Rainer Koller (2.v.r.) zum Ehrenmitglied ernennen. Bild: STV Eschenbach SG

Rainer Koller: Oberturner, Administration und Lichtshows

Weiter ging es mit der Ehrung von Rainer Koller. Schon im jungen Erwachsenenalter besuchte er den J+S-Leiterkurs und gab sein Wissen und Können in der Leichtathletik und Gymnastik weiter. Neben seinem Engagement als Oberturner der Aktivriege brachte auch er sich während mehrerer Jahre im Vereinsvorstand ein. Zuletzt übernahm er während 8 Jahren die Administration. Dabei konnte der Verein nicht nur auf seine administrative Unterstützung, sondern auch auf das Wissen in seinem Kerngebiet, der Informatik, zählen.

In technischen Belangen ging er zur Hand, hievte den Verein auf ein neues Level und brachte den Verein für die Zukunft in Stellung. Von seiner Leidenschaft zur Technik profitierte auch die Öffentlichkeit. Er bot den Turnshow-BesucherInnen mit seinen Lichtshows ein Erlebnis der Extraklasse. Was das für ein Umfang an ehrenamtlichem Arbeitsaufwand bedeutete, kann mit dem Fakt erklärt werden, dass er dafür jeweils eine Woche Ferien opferte.

Gründe genug, dass die Verbindung von Sandra und Rainer zum Turnverein Eschenbach nicht nur eine Mitgliedschaft, sondern eine Lebenseinstellung ist. Beide haben mehr als verdient die Ehrenmitgliedschaft erhalten und zieren damit die «Hall of Fame» des Vereins.

Auch für mehrere Mitgliederjubiläen von bis zu 65 Jahren gab es Ehrungen. Bild: STV Eschenbach SG
STV Eschenbach SG