Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Sport
02.07.2022
01.07.2022 21:16 Uhr

Eschenbacher Totaltriumph am Rheintaler Turnfest

Im Rheintal zuoberst auf dem Treppchen: der STV Eschenbach SG.
Im Rheintal zuoberst auf dem Treppchen: der STV Eschenbach SG. Bild: STV Eschenbach SG
Die über 60 TurnerInnen des STV Eschenbach erlebten am Rheintaler Turnfest in Balgach ein unglaubliches Wochenende und konnten sich überlegen den Turnfestsieg in der 1. Stärkeklasse sichern.

Bei strahlendem Sonnenschein und perfektem Turnfestwetter reiste die Aktivriege des STV Eschenbach mit rund 63 motivierten TurnerInnen ins Rheintal nach Balgach. Die Vorfreude auf diesen Wettkampf war nach zweijähriger Pause grösser denn je.

  • Zwei Impressionen von den Eschenbacher Turnerinnen. Bild: STV Eschenbach SG
    1 / 2
  • Diese läuteten den Wettkampftag ein. Bild: STV Eschenbach SG
    2 / 2

3-teiliger Wettkampf und 1-teiliger Wettkampf

Mit ihrem Programm am Schulstufenbarren wurde der Wettkampf von 25 Turnerinnen eröffnet. Sie erturnten sich die gute Note von 9.10. Kurz danach legten die SprinterInnen in der Pendelstafette nach. Dabei wurden sie mit der Top Note von 9.69 belohnt.

  • Auch die Gymnastik-Girls waren im Einsatz. Bild: STV Eschenbach SG
    1 / 5
  • Sie holten die Note 9.24. Bild: STV Eschenbach SG
    2 / 5
  • Ein Eschenbacher Athlet beim Weitsprung. Bild: STV Eschenbach SG
    3 / 5
  • Weitere Läufer des STV Eschenbach SG. Bild: STV Eschenbach SG
    4 / 5
  • In Balgach herrschte perfektes Turnfestwetter – nicht nur für die Leichtathleten. Bild: STV Eschenbach SG
    5 / 5

Zusätzlich zu Gymnastik und Weitsprung wurde der zweite Wettkampfteil auf diese Saison hin mit der Disziplin Fachtest ergänzt. Während man sich im Fachtest mit der Note von 9.43 im Vergleich zum Glarner Verbandsturntag etwas steigern konnte, flogen die 11 Startenden im Weitsprung zur hervorragenden Note 9.92. Auch die Gymnastik-Girls konnten mit der mehr als verdienten Note von 9.24 die 9er-Marke knacken.

Im abschliessenden dritten Wettkampfteil stand Kugelstossen und der 800m-Lauf an. Eine glatte 10.00 erliefen sich die LäuferInnen über die beiden Bahnrunden. Die vorgenommene Taktik ging vollumfänglich auf. Im Kugelstossen versammelte sich die gesamte Eschenbacher Fangemeinde und unterstützte zum Abschluss die 4 AthletInnen lautstark. Mit der guten Note von 9.52 setzte man im dreiteiligen Wettkampf den Schlusspunkt.

Nach aufregender Wartezeit hatte man nach dem Abendessen endlich Gewissheit über das Endresultat. Das Punktetotal von 28.71 wurde mit dem Turnfestsieg in der 1. Stärkeklasse belohnt. Ein grandioses Resultat für den Start in die Turnfestsaison.

Im 1-teiligen Wettkampf war mit der Gerätekombination (Stufenbarren, Boden) eine weitere Disziplin am Start. Mit der guten Note von 9.07 beendete man den Wettkampf auf dem undankbaren 4. Rang. Die deutliche Notensteigerung im Vergleich zum Vorbereitungswettkampf macht aber definitiv Lust auf mehr.

Der Nervenkitzel bei der Übergabe des Stafetten-Stabs. Bild: STV Eschenbach SG

Sieg und Doppelsieg bei Sprintstafetten

Zum Abschluss des Wochenendes standen traditionsgemäss die Sprintstafetten auf dem Sonntagsprogramm. Mit der Motivation des Vortages startete man mit der 4 x 100 m Staffeln in der Männer- und Frauenkategorie. Die Frauen brillierten mit dem Sieg, während es bei den Männern sogar einen Doppelsieg zu feiern gab. Somit wurde der perfekte Schlusspunkt eines unglaublichen Wochenendes gesetzt, das der Turnerfamilie mit Sicherheit noch ganz lange in Erinnerung bleiben wird.

Bereits nächstes Wochenende steht die Aktivriege gemeinsam mit der SportFit Riege in Frutigen am Oberländischen Turnfest im Einsatz. Wir dürfen gespannt sein, welche Resultate da erreicht werden.

  • Zwei weitere Podeste mit Eschenbacher Athletinnen und Athleten zuoberst. Bild: STV Eschenbach SG
    1 / 2
  • Es war ein erinnerungswürdiges Wochenende für den STV Eschenbach SG. Bild: STV Eschenbach SG
    2 / 2
STV Eschenbach SG