Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Eishockey
05.04.2022

Davos erzwingt ein 7. Spiel

Ein sehenswertes Tor! Jeremy Wick mit dem Ausgleich zum 1:1.
Ein sehenswertes Tor! Jeremy Wick mit dem Ausgleich zum 1:1. Bild: SDA/Keystone
04.04.2022 - Die SCRJ Lakers verlieren das dritte Spiel in Serie auswärts mit 7:3. Somit kommt es zum alles entscheidenden Spiel übermorgen Mittwoch in der SGKB Arena.

Drei Matchpucks konnten sich die SCRJ Lakers erspielen - drei Mal konnte der HC Davos nun gewinnen und somit ein entscheidendes 7. Spiel erzwingen.

Offener Schlagabtausch

Die 6. Partie der Serie startete als offener Schlagabtausch. Zwei Mal ging der HC Davos in Führung, zwei Mal konnten die SCRJ Lakers ausgleichen (7. Min. Wick, 17. Min. Albrecht). Doch das dritte Tor der Bündner 5 Sekunden vor der Pausensirene konnten die SCRJ Lakers nicht mehr ausgleichen. 

Trotz Chancenplus chancenlos

Auch heute hatten die SCRJ Lakers zwar gemäss Statistik mehr vom Spiel, waren aber gleichzeitig chancenlos. Der direkte Zug aufs Tor, die schnelle Reaktion nach den vielen Abpraller von Davos-Torhüter Aeschlimann - genau das, was die SCRJ Lakers in den ersten Partien so stark machte, wurde auch heute sehnlichst vermisst. Auch wenn die Rosenstädter mehr Chancen erspielen konnten als der Gegner, waren sie heute chancenlos. 

Davos hingegen nutzte gefühlt jede Gelegenheit aus, um das Score zu erhöhen: Andres Ambühl traf in der 25. Minute zum 4:2. Schade, dass auch heute ein Fehlentscheid der Schiedsrichter zu diesem Tor führte. Ein klarer hoher Stock kurz zuvor wurde nicht gesehen. 

Davoser Powerplay-Quote 100%

Drei Mal konnten die Bündner heute in Überzahl spielen - und diese Strafzeiten wurden allesamt ausgenutzt. So auch im letzten Drittel, als die SCRJ Lakers wegen einem Wechselfehler in Unterzahl antreten mussten. Stransky traf in der 47. Minute zum 5:2. Das sechste Tor ist zum Vergessen - der Puck landete auf dem Tor, prallte zurück an den Rücken von Nyffeler und von da ins Tor. Das nötige Glück war auch heute nicht auf der Seite der SCRJ Lakers. In der 58. Minute traf Ambühl zum 7:2 - immerhin konnten auch die SCRJ Lakers ihr Überzahlspiel kurz vor Schluss noch ausnutzen. Leandro Profico traf drei Sekunden vor Schluss zum 7:3-Schlussresultat.

Vorverkaufsstart für Spiel 7 am Dienstag, 10 Uhr

Das entscheidende 7. Spiel findet bereits übermorgen Mittwoch statt. Der Vorverkauf für diese Partie startet morgen Dienstag um 10 Uhr. Tickets gibt es hier - wer live mit dabei sein will, muss schnell sein; die Tickets werden wohl innert wenigen Minuten ausverkauft sein. 

Telegramm:

HC Davos - SCRJ Lakers

Eisstadion Davos, Davos-Platz GR
5230 Zuschauer
Schiedsrichter: Mark Lemelin (14), Micha Hebeisen (61); Dominik Altmann (28), Thomas Wolf (6)
Tore: 02:00 Bromé 1:0; 06:18 Wick 1:1; 12:50 Zgraggen (Nussbaumer) 2:1; 16:35 Albrecht (Cervenka, Sataric) 2:2; 19:55 Pospisil (Zgraggen, Bromé) 3:2; 24:03 Ambühl (Wieser, Corvi) 4:2; 46:20 Stransky (Wieser, Prassl) 5:2; 51:16 Rasmussen (Knak) 6:2; 57:06 Ambühl (Corvi, Wellinger) 7:2; 59:57 Profico (Cervenka, Zangger) 7:3
Strafen: 1x2 Minuten gegen HC Davos; 3x2 Minuten gegen SCRJ Lakers

SCRJ Lakers: Nyffeler (Bader); Djuse, Vouardoux; Profico, Jelovac; Maier, Sataric; Baragano; Cervenka, Albrecht, Lammer; Lehmann, Kossila, Eggenberger; Brüschweiler, Dünner, Wick; Wetter, Mitchell, Zangger; Neukom

HC Davos: Aeschlimann (Senn); Jung, Heinen; Wellinger, D. Egli; Barandun, Zgraggen; Gärtner; Bromé, Rasmussen, Stransky; Ambühl, Corvi, Wieser; Schmutz, C. Egli, Frehner; Pospisil, Prassl, Nussbaumer; Knak

Sonja Hitz