Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Eishockey
12.12.2021

SCRJ Lakers siegen im Spitzenkampf

Zack Mitchell trifft zum 4:1 für die SCRJ Lakers. Am Schluss gewinnen die Rosenstädter deutlich mit 5:2 gegen den EV Zug.
Zack Mitchell trifft zum 4:1 für die SCRJ Lakers. Am Schluss gewinnen die Rosenstädter deutlich mit 5:2 gegen den EV Zug. Bild: Thomas Oswald
11.12.2021 - Die SCRJ Lakers gewinnen gegen den letztjährigen Meister EV Zug klar und deutlich mit 5:2. Mit 2 Toren und 2 Assists war Sandro Zangger "Mann des Abends" und massgeblich am heutigen Erfolg beteiligt.

Nach dem Sieg im Zürichsee-Derby letzten Dienstag war heute der letztjährige Meister EV Zug zu Gast in der SGKB Arena. Drei Mal standen sich die beiden Mannschaften diese Saison bereits gegenüber, 2x davon gewannen die SCRJ Lakers. Die eine Niederlage erfolgte erst nach Penaltyschiessen. 

Torloses Startdrittel

Zu Beginn der Partie sah es nicht danach aus, als ob die SCRJ Lakers diese Bilanz weiter verbessern könnten. Sie wurden in den ersten Minuten von den Innerschweizer überrannt - doch zu einem frühen Tor für die Gäste reichte es glücklicherweise nicht.

Schon bald konnten sich die SCRJ Lakers jedoch fangen und übernahmen das Spieldiktat, je länger die Partie dauerte. 

Entscheidung innerhalb von 8 Minuten

Im zweiten Drittel klappte es dann endlich auch mit den Toren für die SCRJ Lakers. In der 24. Spielminute entwischten Sandro Zangger und Zack Mitchell, scheiterten aber zuerst am EVZ-Goalie Leonardo Genoni. David Aebischer konnte dessen Abpraller aber abstauben und traf zur verdienten 1:0-Führung. Keine vier Minuten später mussten die SCRJ Lakers in Unterzahl antreten. Yannick-Lennart Albrecht musste wegen eines Beinstellens auf die Strafbank. 48 Sekunden später schlug es dann auch schon ein - aber nicht etwa für die Mannschaft mit einem Mann mehr, sondern erneut für die SCRJ Lakers. Sandro Zangger traf in Unterzahl zum 2:0 (28. Spielminute). 

Als kurz nach Spielhälfte nach einem Foul von Leonardo Genoni Sandro Forrer und Samuel Kreis aneinander gerieten, folgten erneut Strafzeiten. Dieses Mal durften die SCRJ Lakers in Überzahl antreten. Aber Sandro Zangger zeigte auch, dass er nicht nur in Unter-, sondern auch in Überzahl treffen kann. In der 32. Minute baute er die Führung nach erneutem Zuspiel von Leandro Profico auf 3:0 aus.

SCRJ Lakers begeistern bis zum Schluss

Wer heute live im Stadion mit dabei war bekam tolles, offensives Eishockey geboten mit einer tollen Stimmung. Auch wenn der EV Zug im letzten Drittel zweimal verkürzen konnten (46. Minute 3:1 und 55. Minute 4:2), liessen die SCRJ Lakers nichts anbrennen und verteidigten ihre Führung souverän. Das 5:2 ins leere Tor sorgte 69 Sekunden vor Schluss für die endgültige Entscheidung.

Vom Torhüter über eine solide Verteidigung bis zur Offensive, welche Tore am Laufmeter erzielt - die SCRJ Lakers begeistern diese Saison enorm. Schon morgen Sonntag können sie erneut beweisen, was sie drauf haben. Dann treten die SCRJ Lakers auswärts in Davos an. Spielbeginn ist um 15:45 Uhr. Linth24 wird über den Ausgang dieser Partie berichten.

Telegramm:

SCRJ Lakers - EV Zug

SGKB Arena, Rapperswil-Jona
4195 Zuschauer
Schiedsrichter: Michael Tscherrig (86), Thomas Urban (42); Georges Huguet (18), Matthias Kehrli (96)
Tore: 23:43 Aebischer (Mitchell, Zangger) 1:0; 27:44 Zangger (Profico) 2:0; 31:41 Zangger (Profico, Cervenka) 3:0; 45:14 Müller (Kovar, Djoos) 3:1; 48:03 Mitchell (Zangger, Profico) 4:1; 54:45 Kovar 4:2; 58:51 Profico 5:2
Strafen: 5x2 Minuten gegen SCRJ Lakers; 3x2 Minuten gegen EV Zug

SCRJ Lakers: Nyffeler (Bader); Maier, Aebischer; Profico, Bircher; Jelovac, Moor; Pezzullo; Cervenka, Albrecht, Lammer; Brüschweiler, Rowe, Lehmann; Forrer, Dünner, Wick; Neukom, Mitchell, Zangger

EV Zug: Genoni (Meyer); Gross, Hansson; Djoos, Schlumpf; Kreis, Cadonau; Müller, Kovar, Martschini; Zehnder, Lander, Klingberg; De Nisco, Senteler, Allenspach; Bachofner, Leuenberger, Suri

Sonja Hitz