Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kultur
25.11.2021
25.11.2021 16:03 Uhr

«Von der Küche ins Parlament» im Schlosskino

Der Film zeichnet den steinigen und langen Weg der Schweizer Frauen zur politischen Mitbestimmung nach.
Der Film zeichnet den steinigen und langen Weg der Schweizer Frauen zur politischen Mitbestimmung nach. Bild: zVg
Gemeinsam mit dem Schlosskino zeigt das Stadtmuseum Rapperswil-Jona am Sonntag- und Dienstagabend (28./30. November 2021) die Frauenstimmrecht-Doku «Von der Küche ins Parlament».

Das Stadtmuseum Rapperswil-Jona zeigt am Sonntag, 28. November 2021, um 18 Uhr und am Dienstag, 30. November 2021, um 20:15 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Schlosskino den Film «Von der Küche ins Parlament» von Stéphane Goëls (2021).

Der lange und steinige Weg der Schweizer Frauen

Der Weg zur politischen Mitbestimmung war für die Schweizer Frauen steinig und lang – vier Generationen mussten dafür kämpfen.

Mit Feingefühl und Humor zeichnet Goëls Dokumentarfilm diese Entwicklung nach. Politikerinnen, Aktivistinnen und Expertinnen wie Elisabeth Kopp, Ruth Dreifuss, Tamara Funiciello und Marina Carobbio kommen zu Wort. Im reichen Archivmaterial spiegelt sich der Mentalitätswandel während eines Jahrhunderts.

Kurze Einführung durch Amnesty International, Lokalgruppe Rapperswil-Jona.

Vorführungen finden im Schlosskino Rapperswil, Fischmarktstrasse 4, 8640 Rapperswil (normaler Kinopreis) statt.

Kurzinfo

Anlass: Filmvorführung «Von der Küche ins Parlament»
Termin: Sonntag, 28. November 2021, 18:00 bis 19:30 Uhr / Dienstag, 30. November 2021, 20:15 bis 21:45 Uhr
Ort: Schlosskino Rapperswil, Fischmarktstrasse 4, 8640 Rapperswil
Reservationen: Kinoevent
Preise: CHF 18 (regulär) / CHF 16 (Kinder U12, AHV/IV, StuCard / youli)

Stadtmuseum Rapperswil-Jona