Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Sport
08.11.2021

Drei Punkte für die Jona-Uznach Flames

Das Herren-Team 1 der Jona-Uznach Flames spielt Unihockey in der 1. Liga.
Das Herren-Team 1 der Jona-Uznach Flames spielt Unihockey in der 1. Liga. Bild: Jona-Uznach Flames
Die Flames traten Wochenende erneut zu einer Doppelrunde an. Am Samstag erreichten sie beim UHC Laupen einen wichtigen 4:3-Erfolg, tags darauf verloren sie bei Bassersdorf-Nürensdorf mit 5:6.

Am Samstag hatten die Jona-Uznach Flames zum Derby beim UHC Laupen anzutreten. Dabei konnten die jungen Gäste in der 11. Minute durch Henry Mattsson in Führung gehen.

Im Mitteldrittel konnten die Flameser ihre Führung zunächst durch Phillip Achermann und erneut Mattsson zum 3:0 ausbauen, ehe den Gastgebern ebenfalls zwei Treffer gelangen. Damit war die Spannung vor den letzten 20 Spielminuten wieder da.

In der 46. Minute gelang dann Nicola Federli das entscheidende vierte Tor für die Flames. Laupen schaffte zwar noch den Anschlusstreffer, zu mehr reichte es den Gastgebern aber nicht mehr.

So konnten die Flames einen 4:3-Sieg feiern und wichtige drei Punkte gewinnen.

Knappe Niederlage gegen Bassersdorf-Nürensdorf

Am Sonntag reisten die Flames im Rahmen einer vorgezogenen Partie der 21. Runde zu Bassersdorf-Nürensdorf, denen sie erst kürzlich zu Hause mit 4:9 unterlagen.

Diesmal war die Angelegenheit wesentlich knapper. Die Flames gingen bereits nach 22 Sekunden durch Dominic Dürr in Führung. Ende des ersten Drittels und nach einem Treffer von Colin Aebersold hiess es 2:2.

Danach ging das Toreschiessen munter weiter, wobei das Heimteam jeweils vorlegte und die Flames stets ausgleichen konnten. Bis zur 43. Minute stand es dadurch 5:5, wobei erneut Aebersold, Henry Mattsson und Sven Schneider für die Gäste trafen.

Danach ging Bassersdorf-Nürensdorf erneut in Führung – einmal zu viel, wie sich schlussendlich herausstellen sollte. In den letzten acht Minuten rannten die Flameser dem Rückstand nach, ohne jedoch nochmals zu reüssieren.

So blieb es letztlich bei der knappen 5:6-Niederlage. Damit liegen die Flames aktuell auf dem achten Tabellenplatz.

Pascal Spalinger, Jona-Uznach Flames