Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kaltbrunn
19.10.2021

Feuerwehrdepot-Projekt: Anpassungen und Auflage

Mit dem neuen Feuerwehrdepot soll der jetzige Standort an der Schulhausstrasse (Bild) ersetzt werden.
Mit dem neuen Feuerwehrdepot soll der jetzige Standort an der Schulhausstrasse (Bild) ersetzt werden. Bild: Feuerwehr Kaltbrunn
Wegen Anpassungen am Projekt muss das neue Feuerwehrdepot erneut das ordentliche Bewilligungsverfahren durchlaufen. Das Baugesuch liegt vom 22. Oktober bis 4. November 2021 auf.

Die Baubewilligung für den Bau des neuen Feuerwehrdepots auf der Liegenschaft Grossbreiten wurde im Oktober 2020 erteilt.

Vor dem geplanten Baustart in diesem Sommer haben der Gemeinderat zusammen mit Vertretern der Feuerwehr Kaltbrunn, der neu konstituierten Baukommission und gemeinsam mit dem Planungsteam der W. Rüegg AG zweckmässige Anpassungen erarbeitet und auf Papier gebracht.

Unter anderem Heizung und Fassade betroffen

Die folgenden Anpassungen führten dazu, dass das Projekt nochmals das ordentliche Baubewilligungsverfahren durchlaufen muss:

  • Änderung der wärmetechnischen Anlage von Gas zu einer Luft-/Wasser-Wärmepumpe
  • Anpassung der horizontalen Ausdehnung durch die Integration des separaten Nebenbaus in den Hauptbau
  • Mehrere innere Raumanpassungen
  • Antennenanlage für das nationale Funksystem der Behörden und Organisationen für Rettung und Sicherheit «Polycom»
  • Anbringen einer Fassadenbeschriftung
  • Diverse Fassadenanpassungen

Die Baugesuchsunterlagen liegen während den Schalteröffnungszeiten vom 22. Oktober 2021 bis 4. November 2021 bei der Bauverwaltung Kaltbrunn, Dorfstrasse 7, 8722 Kaltbrunn, zur Einsicht auf. Die Bauanzeige ist unter www.publikationen.sg.ch aufgeschaltet.

Realisierung innerhalb des Bürgerschaftskredits möglich

Das neue Feuerwehrdepot kann weiterhin innerhalb des Bürgerschaftskredits von 3,87 Mio. Franken realisiert werden.

Der Baustart ist im Frühjahr 2022 vorgesehen.

Dokumente und Pläne finden sich hier.

Gemeinde Kaltbrunn