Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kultur
09.05.2020
08.05.2020 15:18 Uhr

«Reise nach Amden» im Museum Amden

Alois Röllin freut sich, seine Ölbilder im Museum Amden zeigen zu dürfen.
Alois Röllin freut sich, seine Ölbilder im Museum Amden zeigen zu dürfen. Bild: ZVG
Das Ammler Museum stellt ab dem 17. Mai Ölbilder von Alois Röllin aus. Der Künstler hat seinen Zweitwohnsitz im Bergdorf und liess sich auch von lokalen Motiven inspirieren.

Endlich kehrt nach dem Lockdown wieder Leben ins Museum Amden ein. Dieses Leben kommt aktuell in warmen Waldtönen an der Sihl, in schimmerndem Nachtlicht in Zürich und in einem grandiosen Ammler Bergpanorama daher. Alois Röllin hat diese Ölbilder erschaffen. Sie zeigen Realität, Fiktion und den Menschen.

Auf seinen Ölgemälden sind beispielsweise Ansichten von Schweizer Städten dargestellt. Bild: ZVG

Bauernjunge – Dachdecker – Künstler

Die Liebe zu Amden begann mit 18 Jahren, als der Bauernbub aus Menzingen das Bergdorf über dem Walensee das erste Mal besuchte. Jahre später schuf er sich hier einen Zweitwohnsitz. Im Museum Amden bekommt Röllin nun Gelegenheit, faszinierende Landschaften aus dem Süden, spannende Ansichten von Städten der Schweiz, Stillleben und bäuerliche Szenen zu zeigen. Sie begeistern mit Frische und Leichtigkeit – in der Art der grossen impressionistischen Meister. Das Einfangen des Lichts und die gekonnten Farbkompositionen zeugen von grossem Talent und viel Know-how.

Röllins Werke orientieren sich stilistisch teilweise am Impressionismus. Bild: ZVG

Turmfalke als Hommage an Franz Thoma

In Amden hat Röllin in den vergangenen Jahren gute Bekanntschaften geschlossen. Unter anderem entstand eine enge Freundschaft zum viel zu früh verstorbenen Nachbarn Franz Thoma, der ihm einen ausgestopften Turmfalken als «Modell» überliess. Dieses Bild steht in der Ausstellung als Hommage an «Franz», aber auch als Symbol für das Gestern, Heute und Morgen. Die «Reise nach Amden» lohnt sich gerade jetzt, nach der Zeit eingeschränkter Horizonte. Sie schenkt – direkt vor der Haustüre – willkommene Aus- und Weitsicht.

Kurzinfo

Anlass: Ausstellung «Reise nach Amden» von Alois Röllin (https://kunst-ar.ch/)
Ort: Museum Amden, Dorfstr. 58, 8873 Amden
Termin: 17. Mai bis 6. September 2020, Mittwoch + Sonntag, 14 – 17 Uhr
Preise: siehe hier
Bemerkungen: Auf eine Vernissage wird aufgrund der aktuellen Situation verzichtet.

Gabi Corvi, Schänis