Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Gommiswald
04.10.2021

Ricken: Unfall nach waghalsigem Überholmanöver

Beim Unfall bei der Bushaltestelle «Hinterer Schümberg» entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.
Beim Unfall bei der Bushaltestelle «Hinterer Schümberg» entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Bild: Kapo SG
Am Sonntagmorgen verursachte ein fahrunfähiger Autofahrer auf der Rapperswilerstrasse in Ricken einen Selbstunfall, zuvor hatte er waghalsig überholt. Seinen Führerausweis musste er abgeben.

Ein 31-jähriger Mann fuhr um 8:40 Uhr mit seinem Auto auf der Rapperswilerstrasse von St.Gallenkappel in Richtung Wattwil. Auf Höhe Hinterer Schümberg überholte er trotz Gegenverkehr ein korrekt vor ihm fahrendes Auto.

Zweites Überholmanöver misslingt

Anschliessend versuchte der Autofahrer, ein weiteres Auto zu überholen. Gleichzeitig fuhr eine 19-jährige Frau mit ihrem Auto in entgegengesetzte Richtung. Aufgrund des Überholmanövers musste sie mit ihrem Auto auf das angrenzende Wiesland ausweichen.

Der 31-Jährige musste ebenfalls auf das angrenzende Wiesland ausweichen. Dabei touchierte sein Auto einen Leitpfosten sowie die Bushaltestelle. Er flüchtete bis ins Dorf Ricken, wo er aufgrund der Beschädigung am Auto anhalten musste. Dort konnte er von der Polizei kontrolliert und befragt werden. Auf Verfügung der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen musste er eine Blut- und Urinprobe abgeben.

Am Auto und der Umgebung entstand Sachschaden in zurzeit unbekannter Höhe.

Kapo SG