Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Rapperswil-Jona
29.07.2021
29.07.2021 07:59 Uhr

Ivan Knie: «Wir sind alle sehr aufgeregt und nervös»

Freut sich auf die Premiere am Donnerstag: Ivan Knie (20), Sohn von Géraldine Knie und Ivan Pellegrini.
Freut sich auf die Premiere am Donnerstag: Ivan Knie (20), Sohn von Géraldine Knie und Ivan Pellegrini. Bild: Rolf Lutz Linth 24
Am Donnerstag ist Premiere: Der Circus Knie startet in Rapperswil die Saison 2021. Linth24 hat sich mit Ivan Knie, dem Sohn von Géraldine Knie, über das Programm und die schwierige Corona-Zeit unterhalten.

Linth24: Ivan Knie, das letzte Gastspiel des Circus Knie datiert vom letzten Oktober. Wie gingen Sie und die Artisten mit einer solch langen Pause um?
Ivan Knie: Es war natürlich für alle hart, dass wir so lange nicht mehr vor Publikum auftreten konnten. Wir haben in der Zwischenzeit immer trainiert – ich mit meinen Pferden, alle Artisten und Akrobaten ebenfalls, aber natürlich ist es etwas ganz anderes, wenn man endlich wieder vor Publikum auftreten kann. Das ist wie im Fussball, wenn man endlich wieder ein Meisterschaftsspiel spielen kann und nicht nur im Training ist. Es ist jetzt einfach wunderschön, dass es endlich los geht.

Haben Sie Bedenken, dass eine solch lange Pause nur mit Trainieren einen Einfluss auf die Auftritte hat?
Nein, überhaupt nicht. Unsere Batterien sind wieder voll geladen und wir haben riesige Lust, das Publikum zu begrüssen und alles zu geben. Ich spüre rund herum, dass wir emotionsmässig voll da sind.

«Es ist durchaus möglich, dass wir nicht nur bis Ende Jahr spielen»
Ivan Knie, 8. Generation der Zirkusfamilie

Die diesjährige Tour beinhaltet «nur» acht Städte. Ich nehme an, der Tour Plan zu erstellen war dieses Jahr besonders herausfordernd.
Ja, in der Tat, das war es wirklich.  Wir bitten hier um Verständnis, denn es ist einfach ein ganz spezielles Jahr. Sonst hätten wir sicher 28 Städte gemacht.

Das Tessin fehlt...
Wir wissen noch nicht genau, ob es so bleibt. Wir denken darüber nach, das Tessin im Januar noch anzuhängen – das ist eine Option und noch in Abklärung. Es ist also durchaus möglich, dass wir nicht nur bis Ende Jahr, sondern auch noch im Januar spielen.

«Rapperswil ist für die Familie Knie immer ganz speziell»
Ivan Knie, wurde am 6. Juli 20 Jahre alt

Am Donnerstag geht es nun hier in Rapperswil los. Es ist sicher ein besonderer Moment, dass es nun hier in der Rosenstadt wieder los geht.
Ganz klar, das ist so. Rapperswil ist für die Familie Knie immer ganz speziell, die Stimmung bei der Premiere, aber schon in den Proben, das kann man schwer in Worte fassen.

Mit Bastian Baker haben Sie diesmal keinen Komiker im Programm, sondern einen Musikstar.
Er ist einfach der Hammer! Das ist das erste, das mir in den Sinn kommt. Ich bin ein grosser Fan von ihm und liebe seine Musik. Es stimmt einfach alles: Er ist ein super Entertainer,  aber auch ein super Artist, sehr innovativ und kreativ und er bringt alles mit, um das Publikum zu begeistern.

«Wir können es fast nicht erwarten, dass wir endlich wieder loslegen können»
Ivan Knie, Sohn von Géraldine Knie und Ivan Pellegrini

Was erwartet das Publikum dieses Jahr? Was sind die Highlights?
Bastian Baker ist sicher unser grösstes Highlight. Dann haben wir dieses Jahr eine ganz verrückte Nummer mit Motorrädern, die mit ihrem waghalsigen Stunt begeistern. Dann wird das Duo Full House, das schon mal bei uns aufgetreten ist, für Action-Comedy sorgen. Und dann natürlich die beliebten Pferdedarbietungen der Familie Knie. Das Publikum erwartet also auch dieses Jahr ein ganz tolles Programm voller Höhepunkten.

Zum Schluss: Wie fühlen Sie sich so kurz vor der Premiere?
Wir sind alle sehr aufgeregt und nervös – das ist man zwar immer vor einer Premiere, aber dieses Jahr ist es wirklich ganz besonders. Wir können es fast nicht erwarten, dass wir endlich loslegen können.

Tournee 2021

Von Juli bis Dezember 2021 wird der Circus Knie wieder sein Zelt an verschiedenen Spielorten in der Schweiz aufstellen. Im Tourneeplan sehen Sie, wann die Artisten in Ihrer Nähe sind. Tickets gibt es hier.

Coronavirus

Einlass in den Circus Knie erhalten jene Besucher, die getestet, genesen oder geimpft sind und dies mittels Covid-Zertifikat belegen können.

In Rapperswil-Jona gibt es die Möglichkeit, sich vor Ort testen zu lassen: 

  • Das Testcenter befindet sich direkt vor dem Veranstaltungsgelände.
  • Bitte bringen Sie für den Test einen amtlichen Ausweis sowie Ihre Krankenkasse mit.
  • Die Gebühren für den Test ohne Krankenkassenkarte beträgt CHF 40.00. Zahlung via Karte/ TWINT ist möglich.
  • Vor Ort muss eine manuelle Einverständniserklärung ausgefüllt werden.
  • Die Wartezeit für das Covid-19 Zertifikat beträgt mindestens 15 Minuten.
  • Es ist keine Terminreservation möglich, bitte rechnen Sie genügend Zeit ein.
Rolf Lutz/Linda Barberi, Linth24