Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Fussball
29.06.2021
29.06.2021 11:46 Uhr

Adieu les Bleus! Das Internet dreht durch

Ein Wechselbad der Gefühle!
Ein Wechselbad der Gefühle! Bild: twitter/screenshot
Dass die Schweiz den Weltmeister aus der Europameisterschaft kegelt, haben wohl nur die wenigsten kommen sehen. Umso grösser ist die Euphorie in der Schweiz – und auch das Netz geht steil.

Oh mon dieu, was war das für ein Spiel! Auch am Dienstagmorgen kribbelt es noch in den Fingern und der Puls scheint noch leicht erhöht. Auf den Strassen wurde gehupt, getanzt und gejubelt – und im Internet wurde gepostet, getwittert, gelobt und gespottet. Das sind die besten Reaktionen:

Die Schweizer Nati hat überragend gespielt, doch der eigentliche Star ist ein Mann im Publikum, der über Nacht zum Meme wurde. Besser kann man das Spiel in Bildern nicht zusammenfassen.

Der Fan, der als Symbol für alle Schweizer Fans steht, wurde über Nacht zum viralen Hit. Blick hat den Herren ausfindig gemacht: Er heisst Luca Loutenbach und stammt aus dem Kanton Jura. «Ich weiss nicht, wie mir geschieht», sagt der 28-Jährige gegenüber Blick. Für ihn sei dieser Tag, an dem die Nati ein solch emotionalen Sieg einholte, der schönste Tag in der Geschichte des Schweizer Fussballs. Das emotionsvolle Bild von Lutenbach ging im Netz schnell umher, sogar der Bürgermeister von London postete es auf Twitter – Loutenbach meint jedoch gelassen, dass dieser Hype nur von kurzer Dauer sei.

Wie sich Leute gefühlt haben, die früh ins Bett sind:

Sacre bleu!

Der Eiffelturm in rot-weiss? Leider nur eine Fotomontage – aber trotzdem witzig.

Sorry, Mbappé...

Schadenfreude? Niemals!

Die Stimmung auf den Strassen: Der pure Wahnsinn!

Au revoir les Bleus!

Und weil es so schön war:

Miryam Koc/ Linth24, stgallen24