Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Leserbrief
Kanton
17.05.2021

Agrarinitiativen: «Es ist an der Zeit zu handeln»

Noch mehr Spritzen und Düngen in der Landwirtschaft ist für Leserin Verena Vanomsen keine Lösung. Bild: Pixabay
Leserin Verena Vanomsen wird mit Überzeugung beiden Agrarinitiativen zustimmen. Damit werde ein Beitrag gegen die Superoptimierung und für die Ökologisierung und Trinkwasserqualität geleistet.

«Unser Trink- und Grundwasser ist belastet, unsere Böden sind teilweise ausgelaugt, die chemische Belastung ist ein Problem. Resistenzen bei Obst und Gemüse sind allseits bekannt. Noch mehr Spritzen und Düngen ist keine Lösung. Es ist an der Zeit zu handeln. Nachhaltige Landwirtschaft berücksichtigt die Biodiversität und ermöglicht ein natürliches Gleichgewicht.

Die zwei Agrarinitiativen sind ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Mit ihnen wird der Kreislauf der Superoptimierung in der Landwirtschaft durchbrochen, sie sind ein Weg in Richtung Ökologisierung der Landwirtschaft und helfen, die Trinkwasserqualität langfristig zu sichern. Deshalb lege ich zwei überzeugte Ja zu den Agrarinitiativen ins Abstimmungscouvert.»

Verena Vanomsen, Freienbach