Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Eschenbach
15.04.2021

Eschenbacher Trinkwasser war 2020 einwandfrei

2020 hielt das Eschenbacher Trinkwasser alle chemischen und mikrobiologischen Grenzwerte ein. (Symbolbild) Bild: zvg
Die Wasserversorgung Eschenbach liess 83 Wasserproben aus dem Zeitraum zwischen dem 1. Januar und 31. Dezember 2020 analysieren. Das Trinkwasser erfüllte alle Anforderungen.

Die Wasserversorgung Eschenbach liefert jedes Jahr die Informationen zur Trinkwasserqualität des vergangenen Jahrs (Periode vom 1. Januar bis 31. Dezember 2020). Versorgt werden insgesamt 8'800 Einwohnerinnen und Einwohner.

Trinkwasserproben

Über das ganze Jahr verteilt wurden 83 Wasserproben analysiert. Diese entsprachen den chemischen und mikrobiologischen Anforderungen der Lebensmittelgesetzgebung.

Behandlung des Trinkwassers

Sämtliches Quellwasser sowie das Grundwasser ab den Pumpwerken Balmen und Bürg wird mit UV (Ultra-Violettes Licht) behandelt.

Die restlichen Grundwasserfassungen benötigen keine zusätzliche Behandlung.

Messwerte aus den drei Ortsteilen

Ortsteil Goldingen

Chemische Beurteilung
Trinkwasser im Verteilnetz
Gesamthärte: 20°fH (min.-Wert)
Gesamthärte: 28°fH (max.-Wert)
Nitrat: 3 mg/l (min.-Wert)
Nitrat: 7 mg/l (max.-Wert)
Toleranzwert Nitrat: 40 mg/l
Herkunft des Trinkwassers 100% Quellwasser

Ortsteil Eschenbach

Chemische Beurteilung
Trinkwasser im Verteilnetz
Gesamthärte: 24°fH (min.-Wert)
Gesamthärte: 38°fH (max.-Wert)
Nitrat: 4 mg/l (min.-Wert)
Nitrat: 24 mg/l ( max.-Wert)
Toleranzwert Nitrat: 40 mg/l
Herkunft des Trinkwassers 40% Grundwasser aus vier Pumpwerken
60% Quellwasser

Ortsteil St.Gallenkappel

Chemische Beurteilung
Trinkwasser im Verteilnetz
Gesamthärte: 24°fH (min.-Wert)
Gesamthärte: 27°fH (max.-Wert)
Nitrat: 3 mg/l (min.-Wert)
Nitrat: 9 mg/l (max.-Wert)
Toleranzwert Nitrat: 40 mg/l
Herkunft des Trinkwassers 100% Quellwasser
Gemeinde Eschenbach