Kaltbrunn
29.11.2019
29.11.2019 20:43 Uhr

Kaltbrunn hat eine Person zur Auswahl

Daniela Brunner, kandidiert als Gemeindepräsidentin in Kaltbrunn.
Wie Linth24 vermutete, gibt es bei der Gemeindepräsidentenwahl in Kaltbrunn nur eine Kandidatin.

17 Minuen nach Einsendeschluss - um 16:47 Minuten - gab Thomas Wey, Gemeindeschreiber von Kaltbrunn heute Abend bekannt:

Daniela Brunner (CVP) ist die einzige Kandidatin. Sie soll die Nachfolge des überraschend verstorbenen Markus Schwizer (CVP) als Gemeindepräsidentin antreten.

Die Original-Meldung der Gemeinde Kaltbrunn

Bis zum Ablauf der Einreichefrist sind für die Ersatzwahl Gemeindepräsident/in für den Rest der Amtsdauer 2017-2020 nachfolgende Wahlvorschläge eingegangen:

Brunner-Gmür Daniela, Kommunikationsfachfrau und Gemeinderätin, CVP

Im ersten Wahlgang gilt das absolute Mehr. Ein allfälliger zweiter Wahlgang findet am 17. Mai 2020 statt. Im zweiten Wahlgang ist eine stille Wahl möglich. Im Übrigen gelten die gleichen Bestimmungen wie für den ersten Wahlgang.

Rückblick

Daniela Brunner wurde von ihrer Partei, der CVP, vor drei Tagen als Kandidatin bestätigt. Andere Parteien oder Bürgergruppen haben keine Kandidaten aufs Schild gehoben. Mehr Informationen dazu im Linth24-Artikel: Kalte Wahl in Kaltbrunn.

Brunner ist seit drei Jahren Gemeinderätin von Kaltbrunn. Heute arbeitet sie teilzeit bei Erni Druck und Media AG. Früher sammelte sie Berufserfahrung beim Verlag Südostschweiz - Herausgeber der Linthzeitung - und der Schweizer Armee.

Mario Aldrovandi, Linth24