Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Eishockey
04.11.2020
04.11.2020 06:54 Uhr

SCRJ Lakers: «Unsere Quarantäne war nicht einfach»

Die SCRJ Lakers sind morgen zurück aus der Quarantäne und bereit für weitere Tore. (Bild: zvg, Archiv)
Nach einer Woche in Quarantäne dürfen die Spieler der SCRJ Lakers morgen Donnerstag endlich wieder zurück aufs Eis. Wie haben sie den Hausarrest erlebt?

Vor einer Woche entschied die St. Galler Kantonsärztin, dass die SCRJ Lakers in Quarantäne müssen, nachdem 3 Spieler und 2 Personen aus dem Staff positiv auf Covid-19 getestet wurden. Obwohl dieses Szenario zur Zeit nicht unwahrscheinlich ist, war es für die Spieler ein Schock. "Es war nicht einfach, den ganzen Tag zu Hause in der Wohnung zu verbringen, gerade wenn draussen die Sonne schien", erzählt SCRJ-Lakers-Stürmer Martin Ness Linth24.

Und wie fühlten sich die 5 betroffenen Spieler und Staff? "Es hatten alle ähnliche Symptome wie Kopf- und Gliederschmerzen", erklärt Head-Coach Jeff Tomlinson. "Nachträglich wurden weitere Personen positiv getestet. Sie hatten aber keine spürbaren Symptome", fügt er hinzu.

«Nachträglich wurden weitere Personen positiv getestet. Sie hatten aber keine spürbaren Symptome»
Jeff Tomlinson, Head Coach SCRJ-Lakers

Geregelter Tagesablauf ist wichtig

Um rundum fit zu bleiben, war ein geregelter Tagesablauf sehr wichtig. "Morgens habe ich jeweils fürs Studium gearbeitet, Mittags und Abends habe ich gekocht", beschreibt Martin Ness seinen Tag.

Bei Head-Coach Jeff Tomlinson strahlt nach der Quarantäne die Wohnung. "Ich nutzte die Zeit, um aufzuräumen und zu putzen", beschreibt er seine Beschäftigung. "Zudem konnte ich viel mit meiner Familie und meinen Freunden telefonieren.“

Workout war Highlight des Tages

Natürlich kam auch das tägliche Training nicht zu kurz. Martin Ness: "Unser Fitness-Coach hat uns täglich ein Workout vorgegeben. Dieses Training war für mich jeweils das Highlight des Tages." 

«Das Workout war das Highlight des Tages»
Martin Ness, Stürmer der SCRJ-Lakers

Mit Freude zurück aufs Eis

Morgen Donnerstag dürfen die Spieler der SCRJ-Lakers zurück aufs Eis. "Ich freue mich sehr, endlich wieder auf dem Eis zu trainieren, die Teamkollegen zu sehen und wieder einen mehr oder weniger normalen Tagesablauf zu haben", meint Martin Ness. 

Am Dienstag 10. November geht es (hoffentlich) wie geplant weiter mit der Meisterschaft - leider nur mit Geisterspielen. Dann reisen die SCRJ-Lakers nach Lausanne. Das nächste Heimspiel findet am Freitag 13. November statt - Gegner ist Fribourg-Gottéron.

Die nächsten Spiele der SCRJ Lakers:

Dienstag, 10.11.2020 Lausanne HC SCRJ Lakers 19:45h Vaudoise Arena
Freitag, 13.11.2020 SCRJ Lakers HC Fribourg-Gottéron 19:45h SGKB Arena
Samstag, 14.11.2020 EV Zug SCRJ Lakers 19:45h Bossard Arena
Freitag, 20.11.2020 SCRJ Lakers HC Ambri-Piotta 19:45h SGKB Arena
Samstag, 21.11.2020 ZSC Lions SCRJ Lakers 19:45h Hallenstadion
Freitag, 27.11.2020 Genf-Servette HC SCRJ Lakers 19:45h Les Vernets
Samstag, 28.11.2020 SCRJ Lakers HC Davos 19:45h SGKB Arena

 

Sonja Hitz, SCRJ-Korrespondentin Linth24