Rapperswil-Jona
08.09.2019
08.09.2019 11:00 Uhr

RJ: Jubla-Tag auch am Fischmarktplatz

Die Leiterinnen und Leiter der Blauring Jungwacht R'wil-Jona
Am nationalen Jubla-Tag der Schweiz präsentierte sich auch die hiesige Schar mit einem Stand am Fischmarktplatz

In rund 300 Gemeinden der Schweiz boten am Samstag Jungwacht-Blauring-Gruppen ein Schnupperangebot für Interessierte an. Auch die Schar von Rapperswil-Jona war mit von der Partie und stellte ein unterhaltsames Programm auf die Beine. Mit einem schönen Stand auf dem Fischmarktplatz nutzte man die Gelegenheit, die Organisation einer breiten Öffentlichkeit näher vorzustellen.

Die Blaju Rapperswil-Jona war mit einem Stand am Fischmarktplatz vertreten

Dafür wurde im letzten Monat intensiv gearbeitet. Das Ok wurde bestimmt, Ideen gesammelt und dann musste natürlich die PR organisiert werden. Dafür wurden Flyers verteilt, in den Schulen informiert aber auch die Möglichkeit, bei einem Pizzakurier auf der Schachtel Werbung zu machen, wurde dankbar angenommen.

Diese Schoggichüechli waren wirklich lecker

Petrus meinte es auf alle Fälle gut mit den Jugendlichen. Just auf den Nachmittag hin machte der Himmel auf und es war das ideale Wetter, um am Fischmarktplatz den «Blaju» Tag zu starten. Sechs Leiterinnen und Leiter und 11 Kinder sorgten für ein unterhaltsames Programm: Unter anderem stellten sie selbstgemachte Buttons zusammen, grillierten Marshmallows über dem Feuer und basteln eigene Bandanas, um das ganze zwischendurch aufzulockern gab es verschiedene Attraktionen,  wie z.B. eine kleine Schnitzeljagd durch die Stadt.

«Wir sind sehr zufrieden mit diesem Tag», meinte Michelle Jucker, die zusammen mit Lena Heeb für die Organisation des Jubla-Tages verantwortlich war. Und ihr Fazit nach dieser Veranstaltung hörte sich auch sehr gut an: «Wir konnten mit sehr vielen Leuten sprechen und zeigen, was wir als Organisation den Kindern alles bieten können.»

Rolf Lutz, Linth24