Kanton
27.07.2019
27.07.2019 06:05 Uhr

Grüne Wahl 19: Gilli oder Ryser?

Yvonne Gilli (links), Franziska Ryser (rechts)
Am Montag werden die Grünen bekanntgeben, mit welcher Kandidatin sie um den St.Galler Ständeratssitz kämpfen. Favoritinnen sind gemäss Linthzeitung Yvonne Gilli und Franziska Ryser.

Es werde eine der sechs Frauen für den Ständerat kandidieren, welche bereits für die Nationalratswahlen aufgestellt wurden. Dies sagte der grüne Parteipräsident Thomas Schwager gegenüber der Zeitung.

Unter den sechs grünen Kandidatinnen sind aus Rapperswil die aktuelle Stadträtin Tanja Zschokke und die ehemalige Stadträtin Rahel Würmli. Aus Wil kandidiert Eva Noger und aus St.Gallen Franziska Wenk.

Gegenüber diesen vier Kandidatinnen seien aber Nationalrätin Yvonne Gilli und Franziska Ryser von den Jungen Grünen klar im Vorteil.Gilli weil sie als erfahrene Politikerin bereits drei Mal für den Ständerat kandidiert habe und Ryser weil sie als Gallionsfigur der Klima-Demonstrationen die Jungen repräsentiere.

Mit der grünen Kandidatur wird die Ausgangslage für die Herbst-Wahl 19 noch interessanter. Bereits angemeldet haben sich die bisherigen Ständeräte Paul Rechsteiner (SP) und Beni Wirth (CVP), ausserdem die Nationalräte Rino Büchel (SVP) und Marcel Dobler (FDP). Sie bringen alle Erfahrung in der Politik mit, sind aber ausschliesslich männliche Kandidaten.

Mario Aldrovandi, Linth24