Amden
31.05.2019

GROSSAUFMARSCH DER AMMLER SCHÜTZEN

Am vergangenen Wochenende fand in Benken das traditionelle Feldschiessen statt. Die Schützen Amden stellten nicht weniger als 103 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Das höchste Einzelresultat aus Amden erzielte Reto Gmür, Schwendi, mit 70 Punkten. Peter Bachmann, Hänslistrasse, und Edgar Thoma, Kaltbrunn, erzielten beide je 68 Punkte. Das höchste Einzelresultat bei den Damen erreichte Daniela Büsser, Rüti, mit 65 Punkten. Der beste Veteran war Mario Büsser, Aeschen, mit 67 Punkten und der beste Jungschütze Tim Büsser, Rüti, mit 58 Punkten. Feldschützenkönig wurde Ivo Büsser vom Schützenverein Weesen. Er hat das Punktemaximum (72 Punkte) erzielt. Herzliche Gratulation!

In der Sektionsrangliste erreichten die Schützen Amden den 4. Platz (64.827 Punkte). Gewonnen wurde die Konkurrenz vom Schützenverein Uznach (66.306 Punkte).

Bei den Pistolenschützen erreichten Karl Thoma, Beat Gmür, Koni Rüdisüli, Njal Kuhn und Benedikt Jöhl das Kranzresultat. Herzliche Gratulation! Die gesamte Rangliste des Feldschiessens 2019 kann unter diesem Link (http://www.rsv-see-gaster.ch) eingesehen werden.

Mehr Bilder auf https://schuetzenamden.ch/2019/05/28/grossaufmarsch-am-feldschiessen/

(OM)