Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Leserbrief
Lifestyle
29.06.2020
29.06.2020 15:57 Uhr

«Über Rassismus urteilen, nicht über ein Unternehmen»

Das Schild des Familienunternehmens Dubler, bekannt für seine Mohrenköpfe.
Die kürzliche Kontroverse um die feinen Mohrenköpfe von Dubler ist auch Leser Vito Leo nicht entgangen. Er hat eine klare Meinung diesbezüglich.

Geschätzte Mitglieder

Seit 67 Jahren produziert das Familienunternehmen Dubler die beliebten, traditionellen Mohrenköpfe.

Während all diesen Jahrzehnten war die Familie nie negativ aufgefallen, im Gegenteil, sie sicherte für viele Menschen eine sichere Arbeitstelle. Die Mohrenköpfe brachten Freude, wenn man sie geniessen durfte.

Ich finde es schade, dass ein Fehlverhalten von einem Amerikaner eine solche Auswirkung hat auf unsere traditionelle Süssware.

Geschätzte Mitglieder: Wenn die Familie Dubler einen rassistischen Hintergedanken hätte, denkt Ihr nicht, dass der Staat schon längst eingegriffen hätte?

Die Firma Dubler war als Sponsor auch schon im Motorsport vertreten.

Sie sehen, sogar der Sport, der als Zeichen der Freundschaft und Gleichheit steht, akzeptierte dies.

Wir sollten über Rassismus urteilen und nicht über ein Unternehmen, das schon über ein halbes Jahrhundert alt ist.

Vito Leo, Uznach
Melden Sie sich jetzt an: