Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Eishockey
04.09.2022

SCRJ Lakers auch gegen finnischen Meister chancenlos

Eine der vielen Chancen der SCRJ Lakers gegen den finnischen Meister Tappara Tampere.
Eine der vielen Chancen der SCRJ Lakers gegen den finnischen Meister Tappara Tampere. Bild: Thomas Oswald
Auch die zweite Partie der Champions Hockey League geht für die SCRJ Lakers verloren. Die SCRJ Lakers unterliegen Tappara Tampere mit 1:3.

Wie schon am Donnerstag gegen Red Bull München zeigten die SCRJ Lakers heute gegen den finnischen Meister aus Tampere einen tollen Einsatz. Das Team von Stefan Hedlund hatte eindeutig mehr vom Spiel, waren aber auch heute offensiv zu harmlos.

Effiziente Finnen

Der direkte Zug aufs gegnerische Tor fehlte - im Gegenzug aber zeigte der letztjährige Finalist, was eine effiziente Chancenverwertung bedeutet. Die ersten zwei Chancen wurden eiskalt verwertet, so dass die SCRJ Lakers bereits nach dem 1. Drittel einem 0:2-Rückstand nachrennen mussten. 

Das Spiel der SCRJ Lakers war toll anzusehen, doch auf internationaler Ebene liessen die St. Galler den direkten Zug aufs gegnerische Tor vermissen und waren offensiv zu harmlos. Trotz deutlichem Chancenplus hiess es bis zur 45. Minute 0:3 für Tappara Tampere. Nicklas Jensen verkürzte auf 1:3, doch zu mehr reichte es leider nicht mehr. 

Zuerst München, dann Finnland

Nach den ersten zwei Heimspielen der Champions Hockey League reisen die SCRJ Lakers nächste Woche ins Ausland: Am Donnerstag, 8. September treten sie in München an, zwei Tage später (Samtag, 10. September) steht das Auswärtsspiel im Hohen Norden gegen Tappara Tampere an. 

  • Bild: Thomas Oswald
    1 / 5
  • Bild: Thomas Oswald
    2 / 5
  • Bild: Thomas Oswald
    3 / 5
  • Bild: Thomas Oswald
    4 / 5
  • Bild: Thomas Oswald
    5 / 5

Telegramm:

SCRJ Lakers - Tappara Tampere

SGKB Arena, Rapperswil-Jona
4185 Zuschauer
Schiedsrichter: Mikael Nord (SWE), Daniel Stricker (SUI); David Obwegeser (SUI), Nathy Burgy (SUI)
Tore: 14:19 Kuusela (Moilanen, Jürgens) 0:1; 15:54 Merelä (Thomas, Lehterä) 0:2; 34:37 Kelleher (Tanus, Virta) 0:3; 44:36 Jensen (Schroeder) 1:3
Strafen: 1x2 Minuten gegen SCRJ Lakers; 4x2 Minuten gegen Tappara Tampere

SCRJ Lakers: Nyffeler (Meyer); Noreau, Profico; Aebischer, Djuse; Elsener, Maier; Baragano, Sataric; Lammer, Albrecht, Cervenka; Jensen, Schroeder, Cajka; Wetter, Rowe, Eggenberger; Wick, Dünner, Moy

Tappara Tampere: Heljanko (Heikkinen); Kemiläinen, Vittasmäki; Thomas, Tuulola; Matushkin, Seppälä; Ahlroth, Jürgens; Merelä, Lehterä, Savinainen; Ojamäki, Virta, Puhakka; Kelleher, Tanus, Granath; Kuusela, Moilanen, Henriksson

Sonja Hitz