Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Eschenbach
23.06.2022
23.06.2022 16:28 Uhr

Parkplatzbewirtschaftung Eschenbachs bewährt sich

Seit dem 1. Januar 2022 ist das Parkieren unter anderem bei der Eschenbacher Sportanlage kostenpflichtig. (Archivbild)
Seit dem 1. Januar 2022 ist das Parkieren unter anderem bei der Eschenbacher Sportanlage kostenpflichtig. (Archivbild) Bild: Gemeinde Eschenbach
Über die vergangenen Monate wurden in Eschenbach erste Erfahrungen mit der neuen Parkplatzbewirtschaftung gesammelt. Nun hat der Gemeinderat eine erste Zwischenbilanz gezogen und die nächsten Schritte festgelegt.

Die Parkplatzbewirtschaftung ist – abgesehen von einzelnen technischen Startschwierigkeiten – sehr gut angelaufen und hat in der Bevölkerung eine breit abgestützte Akzeptanz gefunden.

Technik hat sich bewährt

Seit Anfang Jahr sind in sechs verschiedenen Parkierungszonen insgesamt zehn Parkautomaten in Betrieb. Das gewählte Modell hat sich bisher bewährt und es zeigt sich, dass die Nutzerinnen und Nutzer die verschiedenen Zahlmöglichkeiten schätzen. So werden neben Bargeldzahlungen auch Twint und Parkingpay rege genutzt.

Die Ausstellung der Jahres- und Monatskarten war mit einem relativ hohen Verwaltungsaufwand verbunden. Dieser Prozess soll weiter vereinfacht und kundenfreundlicher gestaltet werden.

Verkehrslenkende Wirkung beabsichtigt

Vor und seit der Einführung wurden einige Begehren für Ausnahmen und Anpassungen an die Gemeinde gerichtet. Im Sinn der Gleichbehandlung hält der Gemeinderat jedoch am aktuellen Reglement fest.

Mit der konsequenten Bewirtschaftung möchte man eine verkehrslenkende Wirkung erzielen und Alternativen zum Privatauto (etwa den öffentlichen Verkehr, Fahrgemeinschaften oder die Velonutzung) attraktiver machen.

Schrittweiser Ausbau vorgesehen

Aus Sicht des Gemeinderats hat sich das Modell bisher bewährt und soll weiterverfolgt werden. Kurzfristig werden die bereits bewirtschafteten Flächen durch kleine Nachrüstungen (z.B. Beleuchtungen der Parkuhren und zusätzliche Abschrankungen) optimiert.

Mittel- bis langfristig wird dann die schrittweise Erweiterung vollzogen. So ist vorgesehen, dass nach der Umgestaltung des Eschenbacher Dorfkerns auch die öffentlichen Parkplätze vor dem alten Gemeindehaus und beim Schulhaus Obergass bewirtschaftet werden.

Eine Ausweitung auf weitere Ortsteile erfolgt je nach Bedarf.

Gemeinde Eschenbach / Eschenbach aktuell