Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Kanton
11.06.2020
11.06.2020 12:47 Uhr

Ryser soll ins Vizepräsidium der Grünen

Ryser engagiert sich seit bald acht Jahren in verschiedenen Funktionen für grüne Politik und kandidierte im Herbst 2019 für den Ständerat.
Ryser engagiert sich seit bald acht Jahren in verschiedenen Funktionen für grüne Politik und kandidierte im Herbst 2019 für den Ständerat.
Der Kantonalvorstand der St.Galler Grünen nominiert die Nationalrätin Franziska Ryser zuhanden der Online-Delegiertenversammlung als Vizepräsidentin der Grünen Schweiz.

Alle zwei Jahre bestellen GRÜNE Schweiz in Gesamterneuerungswahlen die nationale Parteileitung neu. Balthasar Glättli kandidiert unbestritten als Nachfolger der abtretenden Präsidentin Regula Rytz. Dem Präsidium werden eine Reihe von VizepräsidentInnen zur Seite gestellt, um die verschiedenen Regionen der Schweiz einzubringen.

Franziska Ryser engagiert sich seit bald acht Jahren für grüne Politik, sowohl als Parlamentarierin wie auch als Funktionsträgerin innerhalb der Partei (Co-Präsidentin Grüne Stadt St.Gallen). In ihrem Bewerbungsschreiben hebt Ryser die politische Kultur der GRÜNEN hervor, die «allen Mitgliedern die Möglichkeit gibt, sich einzubringen und mitzureden.» Diese Kultur des Miteinanders möchte Franziska Ryser in der nationalen Geschäftsleitung hochhalten und weiterentwickeln.

«Durch die Sensibilisierung der Bevölkerung für die Wichtigkeit des Klimaschutzes, die Artenvielfalt und den nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen erlebten die GRÜNEN auch in ländlicheren Regionen wie der Ostschweiz einen Aufschwung: Neumitglieder, eine breite Zustimmung zu unseren Anliegen und Sitzgewinne bei den kantonalen Wahlen sind die Folge. Als Vizepräsidentin GRÜNE Schweiz möchte ich diesen Aufbau begleiten und die Zusammenarbeit zwischen den kantonalen und der nationalen Partei stärken.»

Franziska Ryser machte ihre Kandidatur im «OstTalk» publik, dem Kanal der GRÜNE Ostschweiz auf der nationalen grünen Chatplattform mit Videokonferenz-Funktion. In der ersten Ausgabe des Talks berichteten Franziska Ryser, der Thurgauer NR Kurt Egger sowie SR Mathias Zopfi über den aktuellen Stand der Beratungen in Bern. Zum Einstieg gab der designierte Parteipräsident Balthasar Glättli seiner Freude darüber Ausdruck, dass die St.Galler Kantonalpartei mit Franziska Ryser eine starke Stimme aus der Ostschweiz für die nationale Parteileitung nominiert hat.

OM, Grüne Kanton St.Gallen