Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Kultur
27.04.2022
27.04.2022 12:39 Uhr

«D’Schtund vo de Zuekunft» in Schänis

Ein 100-minütiges berührendes und bewegendes Schauspiel erwartet das Publikum in Schänis.
Ein 100-minütiges berührendes und bewegendes Schauspiel erwartet das Publikum in Schänis. Bild: zVg
Die Uzner Commedia Adebar bringt am Freitag und Samstag im Schänner Kreuzstift mit «D’Schtund vo de Zuekunft» ein Spiel zur Uraufführung, das sich um die Geburt der modernen Eidgenossenschaft in Schänis dreht.

Am kommenden Freitag, 29. April 2022, geht’s los! Das Freilichtspiel zum 175-Jahre-Jubiläum der geschichtsträchtigen Bezirksversammlung vom 2. Mai 1847 feiert seine Uraufführung im Innenhof des Kreuzstifts in Schänis.

Die Commedia Adebar aus Uznach freut sich auf ein fulminant-überraschendes Spiel, das die zukunftsweisende Historie des Stücks von Rebecca C. Schnyder mit vielen Denkanstössen würzt.

Drehbare Stühle fürs Publikum

Auf der Bühne im stimmungsvollen Kreuzstiftgarten geht’s wortwörtlich rund. Die Spieler und Spielerinnen bewegen sich quasi auf der Kirchturmuhr, während dem das Publikum aus der Mitte heraus, auf drehbaren Stühlen, die Szenerie verfolgt.

So befindet man sich im Epizentrum der Nacht der langen Messer und erlebt Glockenschlag um Glockenschlag wie der Wahlmorgen näher rückt. Bis zuletzt versuchen die Liberalen und die Konservativen, mit List und Finte das Glück, das Recht und die Menschen auf ihre Seite zu ziehen. Wer am Ende obsiegt, sei hier noch nicht verraten.

Noch freie Plätze an 2. Premiere – 13 Aufführungen im Mai

Die intensive Probenarbeit ist abgeschlossen und Regisseurin Barbara Schlumpf fiebert mit ihren Adebaren der Premiere von «D’Schtund vo de Zuekunft» entgegen. Am 29. April sind die Plätze bereits besetzt, aber am Samstag, 30. April, hat man noch Gelegenheit, sich für den 2. Premierenabend ein Ticket zu ergattern.

Im Anschluss stehen dann 13 Aufführungen vom 2. bis 22. Mai 2022 zur Verfügung, um in die Geschichte einzutauchen und dabei zu sein, wenn die Geburtsstunde der modernen Eidgenossenschaft eingeläutet wird.

Jeweils um 20:45 Uhr starten die Aufführungen an den Spielabenden. Vorgängig darf man sich in der Theaterbeiz einstimmen auf ein 100-minütiges berührendes und bewegendes Schauspiel. Grandios ist auch die Band Schäbyschigg, welche die Szenen und Übergänge virtuos mit ihrem Klang untermalt.

Hoffen auf Wetterglück

Alle Infos und der Ticket-Vorverkauf laufen über www.commediaadebar.ch.

Adebar Kultur, der extra für dieses Projekt ins Leben gerufenen Zusammenschluss der Commedia Adebar mit Kultur Schänis, hofft auf Wetterglück und wünscht allen Beteiligten und den Besuchern eine tolle Theaterzeit.

Gabi Corvi