Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Benken
23.04.2022

Benkner Projekte im neuen Strassenbauprogramm

Benken aus der Vogelperspektive.
Benken aus der Vogelperspektive. Bild: Linth24
Für das 18. Strassenbauprogramm des Kantons St.Gallen von 2024 bis 2028 konnten die Gemeinden bis Ende März 2022 ihre Begehren anmelden. Für Benken sind drei Projekte bedeutsam.

Im vergangenen November 2021 führte das Tiefbauamt des Kantons St.Gallen erstmals in allen sechs Regionen des Kantons Informationsanlässe zum 18. Strassenbauprogramm 2024 – 2028 durch.

Gleichzeitig wurden mit allen Gemeinden persönliche Gespräche geführt um über die wichtigsten Neuerungen im Zusammenhang mit der Eingabe von möglichen Projekten. Die Gemeinden konnten bis zum 31. März 2022 ihre Begehren anmelden.

Drei Projekte für Benken

Für die Gemeinde Benken sind die folgenden Begehren von Bedeutung:

  1. Bereits im 17. Strassenbauprogramm ist die Anpassung der Kantonsstrasse der beiden heute geführten Vorder- und Hinterdorfstrasse im Dorfzentrum aufgeführt. Diese Korrektur ergibt sich aus der Neugestaltung des umfassenden Projekts Dorfdreieck.
  2. Die Neugestaltung der Bushaltestelle beim Bahnhof sowie eine zusätzliche Haltestelle im Bereich Verzweigung Kantons- und Blattenstrasse werden neu angemeldet. Damit wird der baulichen Entwicklung der Gemeinde Benken und der Verbesserung und Verdichtung von öV-Haltestellen Rechnung getragen.
  3. Die Kantonsstrasse ab Dorfdreieck bis Giessen ist in einem schlechten Zustand. Die Gemeinde hat eine dringende Sanierung dieses wichtigen Streckenabschnitts im Gemeindegebiet ebenfalls im 18. Strassenbauprogramm angemeldet.
Politische Gemeinde Benken