Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Uznach
12.04.2022
13.04.2022 14:05 Uhr

Mitwirkung: Aabach-Brücke der Kantonsstrasse

Die Brücke Aabach befindet sich auf der Kantonsstrasse N. 17 in Uznach, an der Gemeindegrenze zu Schmerikon.
Die Brücke Aabach befindet sich auf der Kantonsstrasse N. 17 in Uznach, an der Gemeindegrenze zu Schmerikon. Bild: Bundesamt für Landestopographie
Zwecks Hochwasserschutz wird der Aabach verbreitert. Durch den Neubau der Brücke Aabach auf der Kantonsstrasse in Uznach wird eine Schwachstelle behoben. Dazu startet nun die Mitwirkung.

Uznach: Brücke Aabach - B50.3.017.353; Mitwirkung vom 11. April bis 11. Mai 2022

Die Brücke Aabach befindet sich auf der Kantonsstrasse N. 17 in Uznach, an der Gemeindegrenze zu Schmerikon. Der Aabach wird im Abschnitt Tobelausgang bis Brücke SBB im Zuge des Hochwasserschutzes verbreitert. Im Bachausbauprojekt wird eine einseitige Uferabflachung und Gerinneaufweitung im Siedlungsgebiet vorgeschlagen. Die bestehende Schwachstelle bei der Brücke Kantonsstrasse wird durch den Neubau der Brücke Aabach behoben. Der Verkehr soll auch während der Bauzeit zweispurig geführt werden können.

Die Brücke soll den Aabach mit einer minimalen lichten Höhe von 3,5 Meter und einer lichten Weite von rund 13,5 Meter überqueren.

Der Neubau ist als vorgespannte Plattenbrücke in integraler Bauweise geplant. Die Brückenränder werden mit Randborden und aufgesetztem Geländer versehen. Die Vorspannung besteht aus flachen Litzenkabeln. Die Fundation erfolgt über Grossbohrpfähle.

Mitwirkung bis 11. Mai 2022

Gemäss Art. 33bis Abs. 2 des Strassengesetzes (sGS 732.1; abgekürzt StrG) wird die Mitwirkung für das Kantonsstrassenprojekt «Kantonsstrasse Nr. 17, Uznach: Brücke Aabach - B50.3.017.353» vom 11. April bis 11. Mai 2022 durchgeführt.

Stellungnahmen und Anregungen zum Projekt können gern mit dem unter diesem Link aufgeführten Formular eingereicht werden. Zur Einsicht und Teilnahme sind alle eingeladen, die sich für das Projekt interessieren und gern zur Entwicklung einer optimalen Lösung beitragen möchten.

Tiefbauamt Kanton St.Gallen