Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Rapperswil-Jona
21.01.2022

TSV Jona schlägt sich tapfer

Action pur gegen Amriswil.
Action pur gegen Amriswil. Bild: TSV Jona Stefan Licka
Gegen den Tabellenführer Volley Amriswil gelingt dem TSV Jona überraschend ein Satzgewinn.

Das Nachholspiel aus der zweiten Runde am Donnerstagabend in der Joner Grünfeldhalle begann alles andere als gut für den TSV Jona. Im ersten Satz passte nicht viel zusammen und die Gegner aus Amriswil mussten nicht viel tun um zu Punkten zu kommen. Die Fehlerquote des Heimteams war einfach zu hoch. So war das deutliche 11:25 Satzresultat die logische Konsequenz.

Umso überraschender war der zweite Spielabschnitt. Die durch Verletzungen geschwächte Joner reduzierten die Eigenfehler drastisch. Die Amriswiler mussten nun aktiver werden, vermochten aber regelmässig nicht am Block der Joner vorbeizukommen. Die clevere Passverteilung von Zuspieler Curdin Finschi – er bekam vor dem Routinier Filip Habr den Vorzug – machte Jona für den Gegner unberechenbar. Das Heimteam stellte mit dem 25:20- Satzgewinn den Spielverlauf auf den Kopf.

Volley Amriswil zeigte im dritten Satz wieso sie ein Top-Team sind. Von Beginn weg nahmen sie das Spieldiktat wieder in die Hand. Mit starken Aufschlägen zwangen sie die Joner wieder zu vielen Fehlern. Der Satz endete mit 14:25 für die Gäste.

Der vierte Satz war bis 17:17 eine ausgeglichene Angelegenheit. Jona spielte souverän, Amriswil konnte oder wollte keinen Gang zulegen. Erst in der Schlussphase schaffte der Leader mit zwei Servicepunkten eine Differenz, die das erfahrene Team aus dem Thurgau mit 21:25 zum Matchgewinn rettete.

 

TSV Jona Volleyball  - Volley Amriswil 1:3 (11:25, 25:20, 14:25, 21:25)

Grünfeld, - 80 Zuschauer. - SR: Auricht/Kälin.
Spieldauer: 83 Minuten.
Jona: Blaser (Libero); Finschi, Conconi, Caviezel, Birchler, S. Maag, Voleanschii;
Habr, Bolli, J. Maag, Barbosa

Amriswil: Diem (Libero); Filipov, Höhne, Zeller, Von Burg, Imhoff, Mrdak;
Weber, Messerli, Weisigk.
Bemerkungen: Jona ohne Beeler, Menner und Roth (verletzt)

TSV Jona Moritz Bolli