Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Benken
22.11.2021
22.11.2021 16:38 Uhr

Zwei Benkner Teilprojekte gelangen zur Mitwirkung

Ausschnitt aus dem Teilzonenplan Holacheren: Die geplanten Zonenplanänderungen sind rot eingerahmt.
Ausschnitt aus dem Teilzonenplan Holacheren: Die geplanten Zonenplanänderungen sind rot eingerahmt. Bild: Amtliche Vermessung Kanton St.Gallen / suisseplan Ingenieure AG
Für eine neue Heizzentrale mit Erschliessungsstrasse südlich der Rietsporthalle in Benken sind Änderungen am Teilzonenplan und am Teilstrassenplan nötig. Die Projekte kommen zur Mitwirkung.

Wärmeverbund

Zur Umsetzung der Energiestrategie 2050 sowie zur Umsetzung der regionalen Wärmeplanung und für die Wärmeversorgung der zukünftigen Überbauung Töbeli sowie dem Anschluss der kommunalen öffentlichen Bauten wie auch privater Liegenschaftsbesitzer plant die Ortsgemeinde die Erstellung einer Heizzentrale für den Holzwärmeverbund. Die Heizzentrale ist auf dem Grundstück Nr. 1053, südlich der Rietsporthalle, entlang der 1. Gangstrasse geplant.

Standort der Heizzentrale im Gebiet Holacheren

Der Gemeinderat hat am 4. September 2020 beim Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG beantragt, die entsprechende Fläche in den kantonalen Richtplan zur Erweiterung des Siedlungsgebiets als Zone für öffentliche Bauten und Anlagen (OE), aufzunehmen.

Dies, nachdem umfangreiche Abklärungen seitens Ortsgemeinde und Politischer Gemeinde zum möglichen Standort getätigt wurden. Folgende Standorte wurden geprüft: Gebiet ARA, neben Werkgebäude an der Rietstrasse, Dorfzentrum-Liegenschaft, Ausbau der bestehenden Heizzentrale im Dorfzentrum, Anbau beim angedachten Turnhallen-Neubau im Räbli, nördliche Parzelle beim Bestattungshaus, Starrberg. Zudem haben verschiedene Gespräche mit mehreren Grundeigentümern für eine Überbauungsmöglichkeit stattgefunden.

Die beantragte Siedlungserweiterung im Gebiet Holacheren, Rietstrasse wurde vom Amt für Raumentwicklung und Geoinformation AREG als plausibel erachtet und dem Bund zur Prüfung vorgelegt. Der Gemeinderat erwartet die Genehmigung des Kantonalen Richtplans durch den Bund im Frühling 2022.

Projekt Teilzonenplan Holacheren

Mit dem vorliegenden Teilzonenplan werden mittels Umzonung der bestehenden Landwirtschaftszone in die Zone für öffentliche Bauten und Anlagen, die Rahmenbedingungen für die Erstellung der Heizzentrale Wärmeverbund der Ortsgemeinde Benken geschaffen. Es werden 1'832 m² der Parzelle Nr. 1053 von der Landwirtschaftszone in die Zone für öffentliche Bauten und Anlagen überführt.

Die 1. Gangstrasse wird im Bereich der Einzonung für die Erschliessung der künftigen Heizzentrale ausgebaut. Die für den Ausbau notwendigen Flächen werden mit dem Teilzonenplan dem übrigen Gemeindegebiet (Verkehrsfläche) zugewiesen.

Projekt Teilstrassenplan 1. Gangstrasse und Rietstrasse

Zur Sicherstellung einer angemessenen Erschliessung der geplanten Heizzentrale und der Verkehrssicherheit aller Verkehrsteilnehmer, wird die 1. Gangstrasse und die Einmündung Rietstrasse entsprechend ausgebaut.

Die im Teilstrassenplan vorgenommenen Neuklassierungen entsprechen der für den Ausbau benötigten Flächen.

Mitwirkungsverfahren: 22. November bis 21. Dezember 2021

Die Mitwirkung gemäss Art. 34 des Planungs- und Baugesetzes sowie Art. 4 des Raumplanungsgesetzes, zu der die Bevölkerung eingeladen ist, wird am 22. November 2021 gestartet und dauert bis zum 21. Dezember 2021.

Im gesamten Zeitraum hat die Bevölkerung die Gelegenheit, sich zu den verschiedenen Unterlagen und Planungen zu äussern und Vorschläge und Inputs einzubringen.

Das Mitwirkungsverfahren umfasst den Teilzonenplan und den Teilstrassenplan. Um beide Teilprojekte der Bevölkerung zu präsentieren, im Detail zu erläutern und Fragen zu beantworten, findet am 9. Dezember 2021 eine Informationsveranstaltung statt.

Weiteres Vorgehen

Nach Abschluss des Mitwirkungsverfahrens werden die Anregungen und Bemerkungen aus der Bevölkerung geprüft und allfällig in die Planung einbezogen und dem Gemeinderat zum Erlass vorgelegt. Anschliessend erfolgt die öffentliche Planauflage. Während der öffentlichen Planauflage kann das ordentliche Rechtsmittel ergriffen werden. Der Teilzonenplan untersteht dem fakultativen Referendum.

Der Gemeinderat freut sich auf eine aktive Mitwirkung unter www.mitwirken-benken.ch. Die Mitwirkungsunterlagen werden zudem im Vorraum der Gemeindeverwaltung präsentiert. Selbstverständlich werden die Bemerkungen und Anregungen auch gerne in Papierform entgegengenommen.

Informationsveranstaltung am 9. Dezember 2021

Die Informationsveranstaltung zur Mitwirkung findet am Donnerstag, 9. Dezember 2021, 19:30 Uhr, in der Rietsporthalle Benken statt. An dieser Veranstaltung wird der Ortsverwaltungsrat ausserdem über die geplante Heizzentrale und das Projekt Holzwärmeverbund informieren.

Für diesen Anlass ist 3G-Pflicht erforderlich. Der Gemeinderat dankt für das Verständnis.

Kurzinfo

Anlass: Informationsveranstaltung Mitwirkung & Projekt Heizzentrale/Wärmeverbund
Termin: Donnerstag, 9. Dezember 2021, 19:30 bis 21:30 Uhr
Ort: Rietsporthalle Benken, Rietstrasse, 8717 Benken
Bemerkung: Zutritt 3G-pflichtig

Gemeinde Benken