Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Uznach
25.10.2021
25.10.2021 15:14 Uhr

Uzner Pfarrer wird verabschiedet

Uzner Pfarrer Michael Pfiffner wird neu in der Seelsorgeeinheit Neutoggenburg tätig sein.
Uzner Pfarrer Michael Pfiffner wird neu in der Seelsorgeeinheit Neutoggenburg tätig sein. Bild: zVg
Nach 14 Jahren verlässt Pfarrer Michael Pfiffner die Seelsorgeeinheit Obersee und somit Uznach. Beim Gottesdienst am kommenden Sonntag wird er offiziell verabschiedet.

In der entstehenden Seelsorgeeinheit Obersee durften man Pfarrer Michael Pfiffner am 1. Januar 2007 begrüssen. Mit ihm konnte die Pfarrstelle nach einer 8-monatigen Vakanz wieder besetzt werden. Der damalige Dekan Lukas Hidber setzte Michael Pfiffner in feierlichen Gottesdiensten in seine erste Pfarrstelle ein. In seiner Predigt in Uznach verglich Lukas Hidber die Pfarrei mit einem Orchester oder Chor, die ohne einen Dirigenten nicht funktionieren würden: Jeder Dirigent interpretiere die «Werke» ein bisschen anders und entsprechend stehe das gemeinsame Spiel mit Rücksichtnahme auf die anderen im Vordergrund.

Fast 15-jährige Tätigkeit

Michael Pfiffner ist es gelungen, das «Orchester Seelsorgeeinheit Obersee» so zu führen, dass die unterschiedlichsten Klangfarben zum Klingen gebracht werden konnten. In seiner fast 15-jährigen Tätigkeit als Pfarrer und Teamkoordinator hat er in der Seelsorgeeinheit wertvolle Aufbau- und Seelsorgearbeit geleistet. Es war ihm wichtig, dass die Kirche vor Ort nicht im Alten stehen bleibt und sich der herausfordernden Zeit stellt.

Mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern pflegte er eine konstruktive Zusammenarbeit und hat vor wenigen Jahren mit ihnen zusammen das Projekt «Neuland am Obersee» lanciert und damit eine der Zeit entsprechende Struktur mit Ressorts und neuen Aufgabenzuteilungen definiert. Mit den in dieser Neuorganisation geschaffenen Seelsorge-Mitarbeitenden-Stellen wird der Personalknappheit entgegengewirkt.

Unvergessliche Predigten

Unvergessen bleiben die anregenden Predigten, die Michael Pfiffner in den vielen Gottesdiensten und auch am Radio hielt. Es ist ihm jeweils treffend gelungen, aktuelle Themen mit den biblischen Worten in Zusammenhang zu bringen. Auch die Feiern zu den Festtagen, Jubiläen oder Familiengottesdienste gestaltete er so, dass die Gottesdienstbesuchenden für ihren Alltag etwas mitnehmen konnten. Wurden Gottesdienste von Teammitgliedern gestaltet und er stand der Liturgie vor, liess er ihnen den entsprechenden Gestaltungsfreiraum. Viele Pfarreiangehörige aus den Pfarreien erinnern sich gerne an Gespräche und Begegnungen mit Michael Pfiffner. Auch seine Mitarbeit in verschiedensten Gremien war bereichernd und unterstützend.

Herzlichen Dank von allen Seiten

Im Namen der Seelsorgeeinheit Obersee bedanken sich die Seelsorgenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die kirchlichen Behörden bei Michael Pfiffner herzlich für die angenehme Zusammenarbeit und die wertvollen Meilensteine, die er gesetzt hat. Er hat sich als Dirigent des Orchesters sehr bewährt und man lässt ihn ungerne ziehen. Für seine neuen Aufgaben als Pfarrer in der Seelsorgeeinheit Neutoggenburg und seinen weiteren Lebensweg wünschen ihm alle viel Freude, Kraft, Gesundheit und Gottes reichen Segen.

Gottesdienst mit Verabschiedung

Sonntag, 31. Oktober 2021 um 10.30 Uhr

Stadtkirche Uznach
Städtchen 25a
8730 Uznach

Seelsorgeeinheit Obersee