Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Sport
02.07.2021
03.07.2021 06:08 Uhr

Erfolgreiche Schänner Turnende

In Sargans lief es rund für die Schänner Turnenden: Man holte eine Silber- und eine Goldmedaille.
In Sargans lief es rund für die Schänner Turnenden: Man holte eine Silber- und eine Goldmedaille. Bild: zVg
Die Schänner Turner waren kur vor der Sommerpause aktiv in Zürich und in Sargans bei den Wettkämpfen dabei und brachten tolle Resultate mit nach Hause.

Am 19. Juni fanden im Stadion Sihlhölzli in Zürich die Regionenmeisterschaften Ostschweiz statt. Für den Turnverein Schänis starteten Bruno Seliner (U18) und Jonas Schärli (U16). Jonas lief im Vorlauf 80m mit 10.05s ein und qualifizierte sich für den Halbfinal. Dort missglückte ihm der Start und mit 10.16s lief er als Vierter in seiner Serie ins Ziel. Im Kugelstossen erreichte er mit 9.61m den 10. Rang. Den Weitsprung meisterte er sehr gut und mit 5.32m und neuer persönlicher Bestleistung hiess dies Rang 10 von 29 Athleten. Ein tolles Resultat!

Bruno startet mit dem 100m-Lauf in der ersten Serie. Mit 12.85s erzielte er eine neue persönliche Bestleistung. Beim Kugelstossen gelang ihm der grosse Wurf noch nicht. 10.76m bedeuteten Rang 7. Der Weitsprung missriet am Wettkampftag und die gut 5m reichten für den 14. Rang. Für beide Athleten war es eine weitere wertvolle Wettkampferfahrung in einem starken Feld von Athleten aus der ganzen Ostschweiz.

Schänis gewinnt

Die LMM Ausscheidung in Sargans fand am 26. Juni statt. Schänis startete mit zwei Mannschaften, U16W und U18M. Zum ersten Mal waren an diesem Anlass dabei: Nina Kühne, Lea Zahner, Daria Rüdisüli, Rahel Holdener und Sara Hugentobler. Bereits über 80m lief es ihnen rund. Lea war mit 11.16s die Schnellste. Im Weitsprung sprang Nina mit 4.58m am Weitesten, gefolgt von Lea 4.41m, Daria 4.34m, Rahel 4.35m und Sara 3.95m. Auch im Kugelstossen mit der 3 kg-Kugel konnte Nina mit 8.12m brillieren. Rahel erreichte 7.59m, Lea 7.15m, Daria 6.92m und Sara 6.06m. Zum Abschluss stand noch der 800m-Lauf an. Nach zwei Bahnrunden stoppte die Zeit für Nina bei 2.57min. (Lea 3.03 min., Daria 3.16 min., Rahel 3.18 min. und Sara 3.24 min.)

Mit 7171 Punkten gewinnt Schänis!  

Persönliche Bestleistungen

Bei den U18 starteten Bruno Seliner, Tim Zweifel, Jonas Schärli, Joel Zahner und ebenfalls mit dabei bei den Junioren: Michelle Holdener. Mit dem 100m-Lauf wurde der 5-Kampf eröffnet. Mit 12.59s (PB) war Jonas der Schnellste, vor Bruno mit 12.61s (PB). Beim Weitsprung sprangen Bruno, Joel und Jonas mit 5.26m exakt die gleiche Weite. Tim erreichte 5.02m und Michelle 4.09m. Im Kugelstossen stiess Bruno die 5-kg-Kugel auf 11.09m (PB). In der vierten Disziplin, dem Hochsprung übersprang Bruno 1.70m – wieder persönliche Bestleistung! Joel erreicht 1.55m, Jonas 1.45m, Tim 1.35m und Michelle 1.20m. Die letzte Disziplin, der 1000m-Lauf, konnte bei optimalen Verhältnissen mit leichtem Regen absolviert werden. Tim überholte dabei auf der Zielgeraden gerade noch Bruno und lief mit 3.10.31 min. ins Ziel (Bruno 3.13.32 min., Joel 3.15.80 min., Jonas und Michelle 3.47 min.). Mit diesen Resultaten erreichte das Team 11008 Punkte und Rang 2.

Ob diese Punktzahlen für den Final reichen, erfahren die Teams zu einem späteren Zeitpunkt. Für beide Mannschaften war es sicher ein toller Wettkampf. Jugiobmann Leo Seliner gratuliert allen Athletinnen und Athleten und dankt für das Engagement im Training. Nach der Sommerpause geht es wieder mit Elan los. Alle freuen sich darauf!

TV Schänis