Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Sport
16.06.2021
16.06.2021 12:00 Uhr

Spitzenrangierungen am nationalen Judoturnier in Spiez

Die Gommiswalder Judokas: Sandra Kühne (l.), Sarina Kaufmann und Trainer Romano Bonzani.
Die Gommiswalder Judokas: Sandra Kühne (l.), Sarina Kaufmann und Trainer Romano Bonzani. Bild: zVg
Die jungen Athletinnen der Judo und Ju-Jitsu Schule Gommiswald kehrten mit zwei silbernen und einer bronzenen Auszeichnungen vom nationalen Judoturnier in Spiez zurück.

Nach eineinhalb Jahren ohne nationales Judo Turnier wurde in Spiez wieder ein Rankingturnier durchgeführt. Zwei Athletinnen der Judo und Ju-Jitsu Schule Gommiswald freuten sich riesig, sich wieder auf nationaler Ebene im Judo Wettkampf messen zu können.

Silber und Bronze für Sandra Kühne

Sandra Kühne startete in den Alterskategorien U15 und U18 erfolgreich in die abgekürzte Saison. Bei den U15 kämpfte sich die Gommiswalderin bis in den Final vor. Dort musste sie sich ihrer Gegnerin vom JJJC Weinfelden durch einen gekonterten O-Soto-Gari (Grosser Aussensichelwurf) geschlagen geben. Kurze Zeit später gab Kühne ihr Debüt in der Kategorie U18-63kg. Ihre erste Begegnung endete zugunsten ihrer Gegnerin. Danach drehte die Gommiswalderin kräftig auf und gewann die folgenden vier Kämpfe klar mit Ippon, was ihr die Bronzemedaille einbrachte.

Silber für Sarina Kaufmann

In der Kategorie U18-48kg zeigte Sarina Kaufmann, dass ihre Form stimmt. Die beiden ersten Begegnungen gewann die Gommiswalderin mit einem Ura-Nage (Rückwurf) und einer Shime-Waza (Würgetechnik), die ihr die Wertung Ippon einbrachten. Im Final wurde ihr Erfolgslauf durch einen Ippon-Seoi-Nage (Punktschulterwurf) gestoppt.

Besonders wertvoll sind die Rangierungen von Sandra Kühne und Sarina Kaufmann in der Kategorie U18, da sie für das nationale Ranking zählen und ausschlaggebend für die Qualifikation an die Schweizereinzelmeisterschaften sind.

Judo und Ju-Jitsu Schule Gommiswald