Rapperswil-Jona
08.01.2019

RAPPERSWIL UND JONA: 60 JAHRE TIBETFLÜCHTFLINGE

2019 ist das Gedenkjahr an den Aufstand in Tibet vor 60 Jahren. Dieses geschichtsträchtige Jahr steht bei der GSTF (Gesellschaft Schweiz-Tibetische Freundschaft) unter dem Motto «60 Jahre Exil-Tibet».

Die Menschen aus Tibet sind nicht mit leeren Händen gekommen. Sie haben Schätze bis in die Schweiz mitgebracht, die uns immer wieder staunen lassen. Diese stellen wir während des Gedenkjahres mit Aktionen und Veranstaltungen vor.

Wenn es schon in Tibet selber nicht möglich ist, zeigen wir hier, dass Tibet lebt – unter uns! Was China zerstören will, lebt im Exil weiter.

Eine Auswahl von Themen im Gedenkjahr 2019:

  • So leben Tibeter ihre Kultur heute im Exil
  • Der tibetische Buddhismus (Mitgefühl, Gewaltlosigkeit, Achtsamkeit)
  • Die tibetische Medizin (Jahrtausendealtes Wissen in der Anwendung)
  • Buddhistische Zentren in der Schweiz
  • Tibetische Restaurants (tibetische Momos als die «neuen Pizzas»)
  • und weitere tibetischen Schätze…
… in welche Sie im Gedenkjahr 2019 Einblick erhalten sollen, an Veranstaltungen, in Gesprächen mit Exil-Tibetern, durch offene Türen von tibetischen Schulen usw.

Zu Beginn des Jahres zeigen wir Ihnen je einen Ort in Rapperswil und Jona, wo Sie im Linthgebiet kulinarisch in die tibetische Kultur eintauchen können:

  • Shapale & Momo Kurier, Holzwiesstrasse 50, 8645 Jona
  • Kailash Tibet Asia Cuisine, Marktgasse 15, 8640 Rapperswil
(OriginalMeldung, Autor: Gesellschaft Schweiz-Tibetische Freundschaft, https://gstf.org/)