Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Schmerikon
29.05.2021
29.05.2021 10:11 Uhr

12 Millionen für Schmerikon

So soll das neue Dorfzentrum in Schmerikon dereinst aussehen.
So soll das neue Dorfzentrum in Schmerikon dereinst aussehen. Bild: zvg
Vier Teilprojekte liegen vor, welche die Hauptstrasse durch Schmerikon, den Dorfplatz, die Tiefgarage unter dem Bahnhofsareal sowie den östlichen Bahnhofsplatz umfassen. Kosten: rund 12 Millionen Franken.

Die Politische Gemeinde Schmerikon plant seit über einem Jahrzehnt die Neugestaltung des Dorfplatzes in enger Zusammenarbeit mit dem kantonalen Tiefbauamt, zuständig für die Hauptstrasse. Am 26. September 2021 soll die Urnenabstimmung über den kommunalen Baukredit von rund 12 Millionen Franken stattfinden. Vom 28. Mai bis zum 6. Juli 2021 findet zeitlich vorgezogen das fakultative Referendum des Vernehmlassungsbeschlusses des Gemeinderates zum Kantonsstrassenprojekt statt.

Hierbei handelt es sich um einen formaljuristisch erforderlichen Schritt. Ein Referendum erübrigt sich, da bei Ablehnung des kommunalen Projekts auch das Kantonale hinfällig wird. Der Gemeinderat hat die Teilprojekte als untrennbar deklariert: Mit einem Nein an der Urne wäre das komplette Vorhaben vom Tisch. 

Zwei Begehungen

Die Bürgerschaft wird mittels Flyer in alle Haushaltungen Anfangs Juni bedient. Gleichzeitig werden auf dem Platz zwei Plakatwände aufgestellt. Am Mittwoch, 16. und Mittwoch, 23. Juni 2021 sind je zwei Begehungen um 17:00 Uhr und um 19:00 Uhr vorgesehen.

Aus akustischen Gründen und wegen der einschränkenden Corona-Massnahmen beschränken wir die Zahl der Teilnehmenden auf je 55. Die Anmeldung wird Online nach dem Prinzip «first come - first serve» erfolgen. Die Gemeinde behält sich vor, weitere Begehungen durchzuführen, sollte die Nachfrage entsprechend hoch sein.

Mitwirkungsplattform

Sämtliche Projektunterlagen ergänzt um umfangreiche Erläuterungen sind auf der Informations- und Mitwirkungsplattform www.mitwirkung-schmerikon.ch aufgeschaltet. Dort finden sich auch die Plangrundlagen für das kantonale Strassenbauprojekt, welches Gegenstand der Referendumsauflage sind. Diese liegen auch physisch in der Gemeindekanzlei auf.

Die Bevölkerung wird dazu eingeladen, sich auf die Diskussion um dieses Generationenprojekt einzulassen.

Linth24/Félix Brunschwiler, Gemeindepräsident Schmerikon